Fußball Fußball

Eintracht Frankfurt – Mehr Legende geht nicht

04 May | BY Daniel Barthold | MIN READ TIME |
Eintracht Frankfurt – Mehr Legende geht nicht

Betway Insider stellt jede Woche eine Legende unserer 5 Partnervereine vor. Freut euch auf die schönsten Momente und Erfolge unserer Legenden, die Großes für ihre Vereine geleistet haben.

Es waren emotionale Wochen bei der Frankfurter Eintracht. In der Europa League hatten die Anhänger der Adler wieder neue Maßstäbe in Sachen Stimmung gesetzt und der Verein hatte zudem einen großen Verlust zu verkraften. Am 10. März verstarb Eintracht-Legende Jürgen Grabowski im Alter von 77 Jahren. Die Bedeutung von Grabowski für die Hessen nach 15 Jahren aktiver Zeit bei der Eintracht ist schwer in Worte zu fassen. Betway zollt Jürgen Grabowski in dieser Woche den verdienten Respekt für seine Leistungen.

Die erfolgreichen 70er und 80er Jahre

Der gebürtige Wiesbadener räumte in seiner Karriere fast alle möglichen Titel ab. 1972 wurde er in Belgien mit der deutschen Nationalmannschaft Europameister, 1974 gar Weltmeister in München und 1970 spielte er in Mexiko ein bärenstarkes Turnier. Seine Einwechslungen zahlte er mit exzellenten Leistungen zurück und er schaffte es sogar in Großbritannien in die “Times”, da er im WM-Achtelfinale gegen England beim 3:2-Sieg nach Verlängerung, nach 0:2-Rückstand, eine läuferische Glanzleistung hinlegte und somit einer der Garanten der Aufholjagd von León war.

Und auch im Dress der Eintracht sollte ein internationaler Titel folgen. Nachdem die Adler 1974 gegen den Hamburger SV den DFB-Pokal gewannen und im darauffolgenden Jahr gegen den MSV Duisburg gar die Titelverteidigung gelang, war es 1980 der Uefa-Pokal, der nach Hessen geholt wurde. Die Frankfurter hatten in der ersten Runde den Traditionsverein aus Aberdeen ausgeschaltet, man hatte dann leichte Probleme gegen Dinamo Bukarest in Runde Zwei, die man nur nach Verlängerung besiegen konnte. Folgend besiegte man Feyenoord Rotterdam in der dritten Runde nach einem furiosen 4:1 im Hinspiel. Der Erfolg im Viertelfinale gegen den tschechischen Vertreter aus Brünn bedeutete, dass im Halbfinale nur noch deutsche Vereine dabei waren. Erst warf Eintracht Frankfurt Bayern München nach einem historischen 5:1 nach Verlängerung im Rückspiel aus dem Wettbewerb und im Finale konnte man dann aufgrund der Auswärtstorregel (2:3 und 1:0) den Pokalsieg in Frankfurt feiern. Grabowski war, trotz Verletzung, mit seiner Eintracht Uefa-Cup-Sieger. Unvergessen!

“Auferstehen werden nur Götter”

Jürgen Grabowski verbrachte insgesamt 524 Spiele bei der Frankfurter Eintracht und hat für den Verein und die Nationalmannschaft immer alles gegeben. Leider musste er seine Karriere 1980 verletzungsbedingt beenden, aber seine Dienste für den deutschen Fußball bleiben enorm und geschichtsträchtig.

Somit war es eine besondere Nacht im Europa-League-Hinspiel gegen den FC Barcelona vor einigen Wochen, als die Fans das Spruchband “Auferstehen werden nur Götter” in Erinnerung an Grabwoski ausrollten. Nun wird auch die Gegentribüne des Stadions nach der Eintracht-Legende benannt. Kaum ein Spieler steht so beispielhaft für Eintracht Frankfurt wie Jürgen Grabowski. Selbstverständlich war er Ehrenspielführer im Verein und sein Heldenstatus bei der SG Eintracht Frankfurt ist Beleg für seine Hinterlassenschaft bei diesem Traditionsverein. Ehre, wem Ehre gebührt.

TAGS
Daniel Barthold

Daniel Barthold

Sportjournalist und Autor bei Betway. Er ist regelmäßig in den Fußballstadien der Welt aufzufinden und hat ein großes Interesse an Fankultur und Rivalitäten.

Daniel Barthold

Daniel Barthold

Sportjournalist und Autor bei Betway. Er ist regelmäßig in den Fußballstadien der Welt aufzufinden und hat ein großes Interesse an Fankultur und Rivalitäten.