Was ist eine Yankee-Wette?

Bei einer Yankee-Wette handelt es sich um eine Wette mit vier Auswahlen, die sich aus elf Wetten zusammensetzt: sechs Doppelwetten, vier Dreierwetten und eine vierfache Kombiwette.

Sie ist der Lucky 15 sehr ähnlich, beinhaltet im Gegensatz zu dieser aber keine vier Einzelwetten.

Wie funktioniert eine Yankee-Wette?

Platzierst du eine Yankee-Wette, müssen nicht alle deiner vier Auswahlen gewinnen, um dir eine Auszahlung zu verschaffen.

Schauen wir uns einmal folgende Yankee an:

Pferd A gewinnt das 13:50 Uhr Rennen

Pferd B gewinnt das 14:30 Uhr Rennen

Pferd C gewinnt das 15:10 Uhr Rennen

Pferd D gewinnt das 15:50 Uhr Rennen

Sollten Pferd A und Pferd B deine einzigen Auswahlen sein, die gewinnen, würdest du nur eine Auszahlung für die Doppelwette erhalten, die sie ergeben. Alle weiteren Wetten gelten als verloren.

Gewinnen Pferd A, Pferd B und Pferd C, würdest du eine Auszahlung für die drei Doppelwetten, sowie die Dreierwette erhalten, die sich daraus ergeben.

Gehen Pferd A, Pferd B, Pferd C und Pferd D alle als Sieger aus ihren jeweiligen Rennen hervor, erhältst du eine Auszahlung für die sechs Doppelwetten, vier Dreierwetten und die vierfache Kombiwette, die sie ergeben.

Wie viel kostet eine Yankee-Wette?

Der Einsatz, den du beim Platzieren einer Yankee-Wette auf deinem Wettschein angibst, wird mit 11 multipliziert, um alle platzierten Wetten abzudecken.

Daher ist es immer empfehlenswert, dich vor dem Platzieren deiner Wette immer noch einmal zu vergewissern, wie viel genau dein Einsatz kostet.

Wie berechnet man eine Yankee-Wette?

Schauen wir uns einmal das folgende Beispiel an:

In diesem Beispiel betragen die Kosten bei einem 1€ Einsatz insgesamt 11€.

Caerphilly und Barak ergeben zusammen eine 12,00 Doppelwette. Sollten beide Teams gewinnen, aber die anderen beiden Auswahlen nicht, beträgt deine Auszahlung in diesem Fall 13€.

Caerphilly, Barak und Curvation ergeben zusammen eine 34,75 Dreierwette, ebenso wie eine 12,00 und eine 10,00 und eine 7,94 Doppelwette. Sollten diese drei Teams gewinnen, aber deine vierte Auswahl verlieren, beträgt deine Auszahlung in diesem Fall 68,69€.

Caerphilly, Barak, Curvation und King Of the Delta ergeben zusammen eine 159,88 vierfache Kombiwette, ebenso wie vier Dreierwetten und sechs Doppelwetten. Wie du hier sehen kannst, würdest du eine Auszahlung im Wert von 422,78€ erhalten, sollten alle vier Teams gewinnen.

Ziehe es in Erwägung einen Online-Systemwettenrechner zu nutzen, um den Wert deiner Yankee-Wette zu bestimmen, bevor du diese platzierst.

Der potenzielle Gesamtgewinn, der auf deinem Wettschein aufgeführt wird, ist der Wert deiner Auszahlung, wenn alle sechs Doppelwetten, vier Dreierwetten und die vierfache Kombiwette richtig liegen. Gewinne werden abgezogen für alle Wetten, die nicht gewinnen.

Wie funktioniert eine Yankee-Wette bei Pferderennen?

Yankee-Wetten kommen häufig bei Pferderennen zum Einsatz.

Es funktioniert wie auch in dem oben genannten Beispiel. Entscheide dich einfach für vier Pferde deiner Wahl in vier unterschiedlichen Rennen und du erhältst eine Auszahlung, wenn mindestens zwei der Pferde gewinnen.

Wie funktioniert eine Yankee-Wette bei Fußballspielen?

Bei Fußballspielen stehen mehr Märkte zur Auswahl, aber Yankee-Wetten funktionieren nach demselben Prinzip.

Treffe beliebige Auswahlen für vier verschiedene Spiele – beispielsweise 1/X/2, beide Teams treffen, ein bestimmter Spieler trifft in der 1. oder 2. Halbzeit oder was auch immer du magst – und du erhältst eine Auszahlung, wenn mindestens zwei deiner Auswahlen richtig liegen.

Kann ich eine Yankee als Each-Way-Wette platzieren?

Ja, du kannst eine Yankee als Each-Way-Wette auf genau dieselbe Art und Weise platzieren. Alles, was du tun musst, ist lediglich das „E/W“ Kästchen neben der Yankee auf deinem Wettschein anzukreuzen.

Wenn du eine Yankee als Each-Way-Wette platzierst, verdoppelt sich die Anzahl deiner platzierten Wetten von 11 auf 22. Du wettest auf alle quasi doppelt – einmal für den Gewinn und dann noch einmal für die Podiumsplatzierung.

Das bedeutet, dass der Einsatz auf deinem Wettschein mit 22 statt nur mit 11 multipliziert wird, also vergewissere dich vor dem Platzieren deiner Wette noch einmal, was genau der Einsatz ist.

Alternativ hast du die Wahl auf einige deiner Pferde zum Gewinn zu wetten und auf andere deiner Pferde zur Podiumsplatzierung zu wetten.

In diesem Fall kreuze einfach das „E/W“ Kästchen neben dem entsprechenden Pferd auf deinem Wettschein an. Die Anzahl der Wetten, die du platzierst, bleibt in diesem Fall bei 11.

Wann sollte ich eine Yankee-Wette platzieren?

Eine Yankee-Wette wird oft bei Pferderennen platziert, aber kann bei allen Sportarten oder einer Kombination unterschiedlicher Sportarten genutzt werden.

Was passiert bei einer Yankee-Wette mit einem Nichtstarter?

Ist bei einer Yankee-Wette ein Nichtstarter dabei, bleiben alle 11 Wetten bestehen.

Bei einem Nichtstarter und einem Gewinner in einer Doppelwette würdest du eine Auszahlung im Wert der Einzelwette erhalten.

Bei einem Nichtstarter und zwei Gewinnern in einer Dreierwette würdest du eine Auszahlung im Wert der Doppelwette erhalten, die sich aus den zwei Gewinnern ergibt.

Bei einem Nichtstarter und drei Gewinnern in einer vierfachen Kombiwette würdest du eine Auszahlung im Wert der Dreierwette erhalten, die sich aus den drei Gewinnern ergibt.

Wollt Ihr mehr übers Wetten erfahren? Lest hier: EinzelwettenKombiwettenSystemwettenDoppelte Chance WettenBeide Teams TreffenHalbzeit Endstand WettenÜber/Unter Wetten, Handicap-WettenWie funktionieren Wettquoten, Moneyline Wetten, Heinz-Wette, Lucky 15 Wette, Patent-Wette, Super Heinz Wette, Trixie-WettenYankee-Wetten.

Fußball-Fan? Hier entlang!

Hier geht's zu den Betway Sportwetten und sichere dir bis zu 100€ Willkommensbonus. Konditionen gelten.