Fußball Fußball

Josip Drmić: Wir haben gegen Tottenham Geschichte geschrieben!

29 Apr | BY Ernesto Germany | MIN READ TIME |
Josip Drmić: Wir haben gegen Tottenham Geschichte geschrieben!

Der Schweizer Nationalspieler wechselte vor einem Jahr von Gladbach zu Norwich City. Dem Betway Insider verrät er exklusiv, was sich für ihn geändert hat.

Betway Insider: Was ist der Hauptunterschied zwischen der Bundesliga und der Premier League? 

Drmić: Ich würde sagen, für mich liegt der Unterschied in der Geschwindigkeit und in der Körperlichkeit. Mehr Körperarbeit, mehr Körperlichkeit und mehr Geschwindigkeit. In England ist es intensiver, man muss schneller sein, man muss schneller entscheiden, man muss schneller denken. Das ist der größte Unterschied. Die Bundesliga ist als Liga qualitativ wirklich gut, die Menschen und die Städte sind wirklich gut. Ich war in einer der besten Städte Deutschlands, aber was ich sagen will, ist der Unterschied, dass der Fußball in England wichtiger ist als in Deutschland. Die Menschen sind verrückter nach Fußball als in Deutschland. In Deutschland gibt es viele Fans und viele Menschen. Aber das Feuer in ihren Augen, den Willen das Trikot anzuziehen und für den Verein zu kämpfen? In England ist das stärker. 

Betway Insider: Genießen Sie das Leben in England? 

Drmić: Wenn ich ehrlich bin, ist es völlig anders als das, was ich vorher hatte. In der Schweiz hatte ich wirklich gute Qualität, und dann kam ich nach Deutschland, wo ich mich schnell angepasst habe, weil ich Freunde hatte, mit denen ich Zeit verbrachte. Als ich nach Norwich kam, wurde es anders. Ich hatte vorher immer große Städte, viele Leute, und dann kam ich in eine kleine Stadt, und die Leute sind ein bisschen anders als in Deutschland. Aber was ich sagen kann, ist etwas ganz anderes, nämlich dass die Menschen so freundlich sind. Sie helfen mir, sie unterstützen mich in jedem Moment. Ich bin an einen ruhigen Ort gekommen, ich erkläre es so. Es ist, als käme ich von etwas Großem zu etwas Kleinerem, ganz anders. Es ist ein anderer Lebensstil. 

Betway Insider: Was waren Ihre Lieblingsmomente für Norwich in Bezug auf den Fußball? 

Drmić: Ich würde sagen, das erste Spiel. Mein Wunsch war immer, in der Premier League zu spielen, und dann hatte ich dieses erste Spiel, das für mich etwas Besonderes war. Seitdem war es eine schwierige Situation, denn Pukki war in guter Form. Ich saß immer auf der Bank. Mein Wunsch war es zu spielen, manchmal bekam ich eine kleine Verletzung und dann musste ich länger warten. Aber ich will die Momente hervorheben, in denen ich auf dem Platz gespielt habe, in denen ich gegen Spitzenmannschaften in so schönen Stadien spielte. Wir hatten ein großes Spiel gegen Tottenham im FA Cup und ich habe ein Tor geschossen. Ich glaube, damit haben wir Geschichte geschrieben. Das ist ein Moment, den ich nie vergessen werde und der in meinem Herzen bleiben wird. Ich werde meinen Kindern davon erzählen. (Anmerkung: Norwich gewann in der fünften Runde im Elfmeterschießen mit 4:3 in Tottenham)  

Betway Insider: Welche Unterschiede gibt es speziell als Stürmer? {QUOTE}

Drmić: Man muss schneller sein, man muss aggressiver und kraftvoller mit seinem Körper umgehen. Man muss mehr in seinen Körper investieren. Früher war ich kreativ, schnell, habe Tore geschossen, und jetzt muss ich aufpassen, denn die Verteidiger sind sehr stark, groß und kräftig. Ich muss also schneller und stärker sein zwei Dinge. Ich hatte viele Situationen in Spielen, in denen ich hinfiel. Wenn man Aguero den Ball abnehmen will, ist es wie ‘das ist eine Mauer, er ist kein Mensch’. Ich werde also härter trainieren und mehr Körperübungen machen, um schneller zu sein, damit sie mich nicht kriegen können. 

Betway Insider: Gegen welchen Verteidiger ist es für Sie am schwierigsten zu spielen? 

Wenn ich ehrlich bin, kann ich mir keinen speziellen aussuchen. Alle sprechen von Van Dijk, aber für mich kann ich nicht sagen, dass einer “wow” war, ein großartiger Verteidiger. Ich war in einer Situation, in der ich nicht einige Spiele in Folge gespielt hatte. Gegen Liverpool habe ich dann 10 bis 15 Minuten gespielt, und kann in dieser kurzen Zeit nicht sagen, dass Van Dijk dieser Typ ist.  

Betway Insider: Haben Sie Kontakt zu Ihren Schweizer Teamkollegen in England? 

Drmić: Ja. Es ist immer etwas Besonderes, wenn wir uns sehen. Wir sind Freunde. Ich nutze FaceTime mit Shaqiri, auch mit anderen Spielern. Der Kontakt ist sehr intensiv.  

Betway Insider: Wie frustrierend ist es, dass die Euro 2020 verschoben wird? 

Drmić: Wenn ich ehrlich bin, habe ich von Anfang an für die Euro gearbeitet, als ich nach Norwich wechselte und sogar schon davor. Das war ein großes, großes Ziel für mich. Ich will teilnehmen, ich will dort sein, ich will spielen. Ich habe in der Champions League gespielt, ich habe in der Europa League gespielt, ich habe bei der Weltmeisterschaft gespielt, nur nicht für die Euro. Und jetzt ist es das zweite Mal, dass ich nicht dabei sein kann. Es war ein großer Wunsch für mich, und ich war vorbereitet. Mein einziger Wunsch war, mehr zu spielen, mehr Minuten zu haben. Trainer Petkovic sagte, er brauche Spieler für die Startelf, die bereit sind. Und da war ich mir immer unsicher. Aber jetzt fühlte ich mich besser, denn ich hatte einige Spiele, ich hatte ein paar gute Momente und mehr Minuten. Ich kann voller Sicherheit sagen, dass ich für die Euro bereit war. Und ich bin sehr enttäuscht, dass ich wegen des Coronavirus nicht hingehen kann. 

Betway Insider: In welchen anderen Ligen würden Sie gerne spielen? 

Drmić: In Spanien und vielleicht in Amerika. Amerika ist ganz anders. Alle sprechen auf positive Weise über Amerika. Vielleicht kehre ich eines Tages in die Schweiz zurück. Als Kind habe ich mir immer gewünscht, dass ich in der Bundesliga, in der Premier League und in Spanien spielen könnte, das war immer mein Wunsch und ist es immer noch. 

Betway Insider: Warum ist die La Liga für Sie so attraktiv? 

Drmić: Ich würde sagen, aufgrund der Spieler und der größten Vereine, wie Barcelona und Real Madrid. Ich denke auch an den Stil des Fußballs, denn es ist viel technisches Zeug, ein sehr intelligentes Spiel, und ich möchte wissen, wie es ist. Wenn ich gegen Mannschaften aus Spanien spiele, ist es ganz anders. Es ist, als seien die Passläufe besser, schneller. Wie sie trainieren, wie sie arbeiten. Vielleicht werde ich eines Tages herausfinden, wie sie das machen, vielleicht als Spieler oder Trainer. Ich möchte gerne verstehen, wie sie so schnell bei ihren Pässen sein können. Wenn ich fünf oder zehn Jahre zurückblicke, waren Spanien und spanische Vereine immer an der Spitze. 

Betway Insider: Herzlichen Dank für das Gespräch.

TAGS

Ernesto Germany

Ernesto Germany