Mexiko – Brasilien (Di., 10 Uhr)

Das ist die Neuauflage des Finales von 2012. In London holten sich die Mexikaner die Goldmedaille.

Nun will der Titelverteidiger vom Zuckerhut den Spieß umdrehen und das dritte Mal in Folge ins Finale einziehen . Im Viertelfinale gegen Ägypten reichte den Südamerikanern ein Treffer von Matheus Cunha von Hertha BSC, um das Halbfinale zu erreichen. Dortmunds Reinier wurde dabei ebenso eingewechselt wie Leverkusen Paulinho. Kapitän des Teams ist ein alter Bekannter vom FC Barcelona: Dani Alves. Der Rechtsverteidiger spielt mittlerweile in der Heimat beim FC Sao Paulo, muss gegen Mexiko aber seine ganze Routine in die Waagschale werfen. Denn Mexiko zeigte sich im Turnier bisher sehr torhungrig und kommt auf 14 Treffer. Im spektakulären Viertelfinale gegen Südkorea gab es einen 6:3-Erfolg. Nun will das Team von Trainer Jaime Lozano mit seinem Offensivfußball auch ins Finale kommen .

Japan – Spanien (Di., 13 Uhr)

Die Gastgeber lösten das Halbfinalticket durch einen 4:2-Erfolg im Elfmeterschießen gegen Neuseeland, Spanien musste beim 5:2 gegen die Elfenbeinküste in die Verlängerung. Die Iberer haben ein Team aus etablierten Stars von Real Madrid und vom FC Barcelona am Start, gleich sechs Akteure waren auch bei der EM vor einigen Wochen im Einsatz. Darunter der Leipziger Dani Olmo, der im Viertelfinale den ersten Treffer für sein Team erzielte. Mit drei Treffern bester Torschütze der Spanier ist Rafa Mir von den Wolverhampton Wanderers. Mit diesem Starensemble will Trainer Luis de la Fuente den Finaleinzug gegen Japan perfekt machen . Die Medaillenhoffnungen im Fußball bei den Japanern ruhten eigentlich auf dem Frauenteam, doch das schied im Viertelfinale aus. Nun müssen es die Männer richten. Mit einem Erfolg gegen Spanien soll es nun mindestens die Silbermedaille werden.

Hier geht's zu den betway Fußball Wetten. Sichere dir bis zu 100€ Willkommensbonus! Konditionen gelten.

Lade dir direkt die betway Sportwetten App herunter und genieße die volle Welt der Sportwetten mit betway.