Fußball Fußball

Handball-EM: Der deutsche Kader ist eine Wundertüte

10 Jan | BY Jochen Buettner | MIN READ TIME |
Handball-EM: Der deutsche Kader ist eine Wundertüte

Die deutschen Handballer sind heiß. Am Freitag startet die Europameisterschaft mit dem Spiel gegen Belarus. Wie weit kommt das DHB-Team?

Vor einem spannenden Turnier steht die deutsche Mannschaft bei der Handball-Europameisterschaft in Ungarn und der Slowakei. Gleich neun Spieler ohne Erfahrung bei einem großen Turnier schickt Bundestrainer Alfred Gislason aufs Parkett. Die Testspiele verliefen verheißungsvoll. Gegen die Schweiz siegte Deutschland mit 30:26, und Olympiasieger Frankreich wurde mit 35:34 bezwungen. Nun geht es am Freitag, 18 Uhr, in Bratislava zum Auftakt der Europameisterschaft gegen Belarus. Vor zwei Jahren bei der EM gab es in der Hauptrunde einen 31:23-Sieg für die DHB-Sieben gegen die Weißrussen. Deutschland steht auch diesmal in der Favoritenrolle. Ein Sieg {ODDS:839426451:21.00} ist zudem Pflicht, will man als einer der beiden Gruppenbesten in die Hauptrunde einziehen. Zum letzten Mal trumpfte Deutschland bei der 2016 so richtig auf und gewann den EM-Titel.

Der Gewinn der EM in diesem Jahr wäre schon eine sehr große Überraschung, denn der mittelfristige Fokus ist auf die EM 2024 gerichtet. Denn dann findet eine EM erstmals in Deutschland statt.

Der letzte EM-Sieg war 2016

Die weiteren Gruppengegner sind Polen und Österreich. Titelverteidiger ist Spanien, der große Favorit auf den Titel aber Weltmeister Dänemark {ODDS:839426444:2.00}. Auf die Skandinavier würde Deutschland frühestens im Halbfinale treffen. Bei diesem Turnier muss Bundestrainer Alfred Gislason auf eine Reihe von Spielern verzichten. Das muss aber nichts heißen, denn beim EM-Triumpf 2016 in Polen standen ebenfalls viele unerfahrene Spieler im Team des damaligen Trainers Dagur Sigurðsson. Kapitän ist nun Johannes Golla, Kreisläufer von der SG Flensburg-Handewitt. Erfahrenster Spieler ist Patrick Wiencek. Der Kreisläufer des THW Kiel hat in 153 Länderspielen 308 Treffer erzielt. Bester Torschütze gegen Frankreich war Kai Häfner, der Linkshänder der MT Melsungen kam aus dem rechten Rückraum auf acht Tore. Eben solche Tore aus dem Rückraum, Tempogegenstöße über den schnellen Timo Kastening, ebenfalls aus Melsungen, und Tore vom Kreis sollen das deutsche Team zum Sieg gegen Belarus führen.

Hier geht’s zu den Betway Handball Wetten. Sichere dir bis zu 100€ Willkommensbonus! Konditionen gelten.

Lade dir direkt die Betway Sportwetten App herunter und genieße die volle Welt der Sportwetten mit Betway.

TAGS
Jochen Buettner

Jochen Buettner

Sportjournalist, der sich auf grünem Rasen, weißen Pisten, zwei Rädern, in nassen Fluten sowie im Stadion und bei Olympischen Spielen wohlfühlt.

Jochen Buettner

Jochen Buettner

Sportjournalist, der sich auf grünem Rasen, weißen Pisten, zwei Rädern, in nassen Fluten sowie im Stadion und bei Olympischen Spielen wohlfühlt.