Fußball Fußball

Conference Finale: Rom oder Rotterdam – Wer holt den Cup?

24 May | BY Michaela Senger | MIN READ TIME |
Conference Finale: Rom oder Rotterdam – Wer holt den Cup?

Feyenoord ist in der Conference League seit der Gruppenphase ungeschlagen. Hält die Siegesserie auch gegen Rom im Finale des Premieren-Wettbewerbs?

AS Rom – Feyenoord Rotterdam (Mi., 21 Uhr)

Die Römer können mit ihrem Trainer José Mourinho in Tirana (Albanien) den ersten Europapokal der Vereinsgeschichte gewinnen. Nach zwei Finalniederlagen (1984 gegen Liverpool und 1991 gegen Inter Mailand) soll es für den AS Rom jetzt endlich mit dem Titel gegen den Drittplatzierten der niederländischen Liga klappen. Der Weg ins Endspiel führte die Italiener im Halbfinale über Leicester. Nach einem 1:1 in England und einem 1:0-Heimsieg zogen die Gelb-Roten ins Endspiel ein. Erfolgreichster Torschütze des italienischen Tabellensechsten ist Tammy Abraham. Der 24-jährige Brite brachte es in der Serie A in der abgelaufenen Saison auf 17 Treffer. In der Conference League traf er bisher neun Mal. Schießt der Stürmer die Roma zum Sieg{ODDS:784386587:1.66}? Gut für Trainer Mourinho: Er kann personell fast aus dem Vollen schöpfen. Nur Henrikh Mchitarjan fällt im Endspiel verletzt aus.

Viertes Finale, vierter Sieg?

Auch Feyenoord hat bereits Finalerfahrung im europäischen Wettbewerb, im Gegensatz zu den Römern gewannen die Niederländer jedoch alle ihre Endspielteilnahmen: 1970 gegen Celtic, 1974 gegen Tottenham und 2002 gegen Borussia Dortmund. Ein gutes Omen{ODDS:784386596:2.20}? In der Conference League konnte die Mannschaft bisher ebenfalls überzeugen und ist seit der Gruppenphase ungeschlagen. Im Halbfinale räumte sie zuletzt Olympique Marseille aus dem Weg (3:2, 0:0). Wichtigster Spieler bei Rotterdam ist Cyriel Dessers, der auch die Torschützenliste des europäischen Wettbewerbs mit zehn Treffern anführt. Beweist der 27-jährige Stürmer auch im Finale seine Treffsicherheit? Fraglich ist noch, ob im Endspiel die erfahrenen Defensivspieler Tyrell Malacia und Gernot Trauner sowie Flügelspieler Reiss Nelson dabei sind. Ohne die drei verletzten Stammspieler verlor Feyenoord das letzte Saisonspiel bei Twente mit 1:2.

Die Bilanz:

2 Spiele, 1 Rom-Sieg, 1 Unentschieden, 3:2-Tore

Die letzten Aufeinandertreffen:

26.02.2015: Feyenoord – Rom 1:2

19.02.2015: Rom – Feyenoord 1:1 (beide Europa League)

Die letzten Spiele:

20.05.2022: Turin – Rom 0:3

14.05.2022: Rom – Venedig 1:1

09.05.2022: Florenz – Rom 2:0 (alle Serie A)

 

15.05.2022: Feyenoord – Twente 1:2

11.05.2022: Go Ahead Eagles – Feyenoord 0:1

08.05.2022: Feyenoord – Eindhoven 2:2 (alle Eredivisie)

 

Hier geht’s zu den Betway Fußball Wetten. Sichere dir bis zu 100€ Willkommensbonus! Konditionen gelten.

Lade dir direkt die Betway Sportwetten App herunter und genieße die volle Welt der Sportwetten mit Betway.

TAGS
Michaela Senger

Michaela Senger

Sportfanatikerin, die schon als Kind ihre Leidenschaft für die Fußball-Live-Berichterstattung entdeckte. Fiebert seitdem bei nahezu jedem Profi-Sportereignis mit – und schreibt darüber.

 

Michaela Senger

Michaela Senger

Sportfanatikerin, die schon als Kind ihre Leidenschaft für die Fußball-Live-Berichterstattung entdeckte. Fiebert seitdem bei nahezu jedem Profi-Sportereignis mit – und schreibt darüber.