Fußball Fußball

Europa League: Zweimal deutscher Gruppensieg?

08 Dec | BY Andreas Hottenrott | MIN READ TIME |
Europa League: Zweimal deutscher Gruppensieg?

6. Spieltag der Europa League: In Istanbul will Eintracht Frankfurt den Gruppensieg klarmachen, Leverkusen hat Platz 1 bereits sicher. Die Rheinländer treten mit vielen Reservisten in Budapest an.

Fenerbahce vs. Eintracht Frankfurt, 09.12.2021, 18:45 Uhr (Ülker)

Eintracht Frankfurt reist als Spitzenreiter der Europa-League-Gruppe D nach Istanbul. Schon jetzt ist klar, dass die Hessen im Wettbewerb überwintern werden. Doch das Ziel ist die Tabellenführung. Sie ist das Ticket zum direkten Einzug ins Achtelfinale. Mit einem Sieg gegen Fenerbahce {ODDS:841627792:2.25} wäre Platz 1 sicher, Olympiakos Piräus befindet sich aber mit zwei Punkten Abstand in Lauerstellung.

Nach zuletzt sechs Pflichtspielen ohne Niederlage hat es die Eintracht am Wochenende mal wieder erwischt. Mit 2:3 zog man gegen bei der TSG Hoffenheim den Kürzeren. Dennoch: Nach rumpeligem Saisonauftakt sind die spielerischen Fortschritte beim Team von Oliver Glasner deutlich zu erkennen. Das hängt wohl auch mit zunehmender Eingespieltheit zusammen. Zuletzt schickte der Coach viermal in Folge die gleiche Startelf auf Feld. Gut möglich aber, dass am Mittwoch rotiert wird. Eine Verschnaufpause bietet sich etwa für den stark aufspielenden Altmeister Makoto Hasebe an. Für ihn stünde Martin Hinteregger bereit. Im Sturm drängt Goncalo Paciencia ins Team, fürs Mittelfeld steht Kapitän Sebastian Rode in den Startlöchern.

Fenerbahce hat die Generalprobe am Wochenende mit 4:0 gegen Schlusslicht Rizespor gewonnen. In der Liga bedeutet das Rang 3. Der letzte Spieltag der Europa League hat für die Türken keine sportliche Bedeutung mehr, der Abstieg in die Conference League steht bereits fest. Bei Fenerbahce fehlt neben Torhüter Altay Bayindir auch Torjäger Enner Valencia.

Das Hinspiel in Frankfurt endete mit 1:1. Die Führung durch Mesut Özil glich Sam Lammers aus. In der Nachspielzeit parierte Eintracht-Keeper Kevin Trapp noch einen Strafstoß. Zuhause konnte Fener noch nie gegen ein deutsches Team gewinnen. Die Eintracht wiederum gewann ihre beiden bisherigen Auswärtsspiele in dieser Europa-League-Saison und die Chancen stehen nicht schlecht, dass sie einen dritten folgen lassen kann.

Ferencvaros Budapest vs. Bayer Leverkusen, 09.12.2021, 21:00 Uhr (Groupama Arena)

Weder für Bayer Leverkusen noch für Ferencvaros Budapest wird sich nach dem Spiel tabellarisch etwas verändert haben. Der Werkself ist der Gruppensieg nicht mehr zu nehmen, die noch punktlosen Ungarn bleiben Schlusslicht. Einen Auswärtssieg {ODDS:841640668:1.80} peilt Coach Gerado Seoane mit einem komplett umgekrempelten Team an.

Gleich auf neun Positionen wird der Schweizer seine Mannschaft wohl im Vergleich zum 7:1-Schützenfest gegen Greuther Fürth verändern. „Wir haben fast auf allen Positionen zwei Spieler mit hoher Qualität“, sagte Seoane. „Wir werden schon jedem die Möglichkeit geben zu spielen.“ Florian Wirtz und Patrik Schick werden die Reise in die ungarische Hauptstadt gar nicht erst antreten. Unter anderem kommt Ersatzkeeper Andrey Lunev zu seinem Debüt, vorne sollen Nadiem Amiri, Karim Bellarabi, Paulinho und Lucas Alario wirbeln.

 

Für Ferencvaros und Trainer Peter Stöger geht es am Donnerstag darum, sich mit einem Punktgewinn aus der Europa League zu verabschieden. Vielleicht kommen die neu zusammengewürfelten Rheinländer da gerade recht. Die bisherigen Heimspiele konnte Budapest jedenfalls knapp gestalten (1:3 gegen Betis, 2:3 gegen Celtic). Und bei der 1:2-Hinspielniederlage in Leverkusen hielten die Ungarn gut mit.

Hier geht’s zu den Betway Fußball Wetten. Sichere dir bis zu 100€ Willkommensbonus! Konditionen gelten.

Lade dir direkt die Betway Sportwetten App herunter und genieße die volle Welt der Sportwetten mit Betway.

TAGS
Andreas Hottenrott

Andreas Hottenrott

Sportbegeisterter „Saisonarbeiter“: Tauscht den Ball am Fuß gegen ein Snowboard darunter, sobald der erste Schnee fällt.

Andreas Hottenrott

Andreas Hottenrott

Sportbegeisterter „Saisonarbeiter“: Tauscht den Ball am Fuß gegen ein Snowboard darunter, sobald der erste Schnee fällt.