Für Deutschlands Top-Spieler Alexander Zverev läuft die Saison bislang nicht nach Wunsch. Vor einer Woche musste er bereits in der ersten Runde beim Masters in Indian Wells gegen den Amerikaner Tommy Paul die Segel streichen. Durch das frühe Aus rutschte der Olympiasieger von Rang 3 der Weltrangliste einen Platz herunter und musste Rafael Nadal den Vortritt lassen. In Miami ist Zverev nun an Position zwei gesetzt und genießt in der ersten Runde ein Freilos. Sein letzter Sieg bei einem Masters gelang ihm im vergangenen August in Ciincinnati. Wenn es ihm gelingt, wieder an die Form des Vorjahres anzuschließen, kann er sich den ersten Titel in Miami und damit den sechsten Masters-Sieg seiner Karriere sichern .

Medvedev ebenfalls außer Form

Ebenfalls noch ohne Sieg in Miami ist der topgesetzte Russe Daniil Medvedev. Die Nummer 2 der Weltrangliste eroberte sich im Februar die Spitzenposition, musste sie nach seinen zuletzt unbefriedigenden Auftritten aber nach drei Wochen wieder verlassen. Sein letzter Turniersieg war im September 2021, als Medvedev die US Open gewann. Will er wieder Führender der Weltrangliste werden, wäre ein Turniersieg in Miami der beste Weg . Titelverteidiger ist der Pole Hubert Hurkacz, der im vergangenen Jahr im Finale den Italiener Jannik Sinner bezwang. Auch er genießt wie Medvedev und Zverev in Runde eins ein Freilos. In Indian Wells scheiterte Hurkacz im Achtelfinale am Russen Andrey Rublev und rangiert aktuell auf Platz 10 der Weltrangliste. Eine Titelverteidigung im Hard Rock Stadium wäre schon eine große Überraschung . Eine, dies sich lohnt: Das Turnier ist mit insgesamt knapp 8,5 Millionen Dollar dotiert.

 

Hier geht's zu den Betway Tennis Wetten. Sichere dir bis zu 100€ Willkommensbonus! Konditionen gelten.

Lade dir direkt die Betway Sportwetten App herunter und genieße die volle Welt der Sportwetten mit Betway.