media

Der Weg zum Titel auf der roten Asche von Paris führt auch in diesem Jahr bei den Männern wahrscheinlich nur über Rafael Nadal. Die French Open sind das Lieblingsturnier des 34-jährigen Tennisstars. Bereits 13 Mal konnte der Weltranglistendritte das Endspiel in der französischen Hauptstadt gewinnen. Schafft Nadal 2021 wieder den Turniersieg  ? Es wäre sein fünfter Titel in Roland Garros in Folge. Allerdings zeigte der Spanier in der Vorbereitung durchaus Schwächen. In Madrid verlor er im Viertelfinale gegen Alexander Zverev, der das Sandplatzturnier im weiteren Verlauf gewann. Die Revanche folgte kurze Zeit später: In Rom musste sich der Deutsche im Viertelfinale gegen Nadal geschlagen geben. Bisher ist Zverev in Paris noch nie über das Viertelfinale hinausgekommen. Gelingt ihm jetzt sein erster Grand Slam-Triumph? Deutschlands Tennis-Ikone Boris Becker räumt dem 24-Jährigen gute Chancen auf den Turniersieg ein. Zum weiteren engen Favoritenkreis zählt der 22-jährige Grieche Stefanos Tsitsipas  , der dieses Jahr bereits die Sandplatzturniere in Lyon und Monte Carlo gewann. Auch den Weltranglistenersten Novak Đoković sollte man nicht unterschätzen. Der 34-jährige Serbe konnte sich bisher allerdings erst einmal im Finale der French Open durchsetzen. Dem Österreicher Dominic Thiem sowie dem Weltranglistenzweiten Daniil Medvedev   werden aufgrund fehlender Erfolge in der Vorbereitung nur Außenseiterchancen eingeräumt. Zur Freude der Tennisfans wird in Paris auch Routinier Roger Federer dabei sein. Der Turniersieg des 39-jährigen Schweizers wäre eine echte Sensation.

Alle Wetten zu den French Open 2021 – Herren

Wer ist bei den Damen Favorit?

Deutschlands Nummer eins Angelique Kerber reist ohne große Erwartungen an die Seine. Zwar fehlt der French Open-Titel noch in ihrer Grand Slam-Sammlung, allerdings konnte sie in diesem Jahr spielerisch noch nicht überzeugen. Der Turniersieg von Kerber wäre deshalb eine absolute Überraschung. Favorisiert schlägt hingegen Titelverteidigerin Iga Świątek aus Polen auf. Sie konnte in der Vorbereitung bereits in Rom den Siegerpokal mit nach Hause nehmen. Auch die Formkurve der Weltranglistenersten Ashleigh Barty aus Australien zeigte in den vergangenen Wochen nach oben, sodass auch ihr Chancen auf den Titel eingeräumt werden . Der Weltranglistenzweiten Naomi Ōsaka aus Japan liegt das Spiel auf Sand zwar nicht so gut, trotzdem zählt auch sie zum erweiterten Favoritinnenkreis auf den Turniersieg. Gleiches gilt für die 39-jährige US-Amerikanerin Serena Williams , die in Paris ihren 24. Grand Slam-Titel gewinnen will. Die Rumänin Simona Halep, die die French Open 2018 gewann, ist dieses Jahr verletzungsbedingt nicht am Start.

Alle Wetten zu den French Open 2021 – Damen

Hier geht's zu den betway Tennis Wetten. Sichere dir bis zu 100€ Willkommensbonus! Konditionen gelten.

Lade dir direkt die betway Sportwetten App herunter und genieße die volle Welt der Sportwetten mit betway.