Der Titelverteidiger kommt aus Deutschland, sucht aber derzeit nach seiner Form. Alexander Zverev steht zwar an Nummer 3 der Weltrangliste, doch steht diese Saison meist unter keinem guten Stern. Zuletzt verabschiedete er sich beim ATP-Turnier in München nach einer schwachen Vorstellung im Achtelfinale mit einer klaren Zweisatzniederlage gegen den Norweger Holger Rune. Ganz anders vor einem Jahr: Da holte er seinen zweiten Titel in Madrid nach einem Finalsieg gegen Matteo Berrettini, nachdem er zuvor im Viertelfinale Rafael Nadal ausgeschaltet hatte. Auf Sand, dem Lieblingsbelag des Spaniers.

2018 gewann Zverev das Finale gegen den Österreicher Dominic Thiem. Doch ob er zu so einer Leistung in diesem Jahr in der Lage ist, scheint fraglich. Für die Titelverteidigung in Madrid muss er sich noch gewaltig steigern.
Rafael Nadal Rekordsieger

Rafael Nadal hat das Turnier bereits fünfmal gewonnen und ist damit Rekordsieger. Seinen ersten Titel bei diesem Turnier gewann er im Jahr 2005 – vor 17 Jahren! Im Herbst seiner Karriere will er es nach einer Verletzungspause noch einmal wissen und den heimischen Fans seinen sechsten Titel in Madrid präsentieren. Sein letztes Match bestritt Rafael Nadal Anfang März beim Masters in Indian Wells, als er dem US-Amerikaner Taylor Fritz unterlag.
Novak Djokovic ist dabei

Ebenfalls zurück im Turniergeschehen ist der Serbe Novak Djokovic. Der Weltranglistenerste triumphierte 2019, 2016 und 2011 in Madrid. Bei seinem Comeback kam er im heimischen Belgrad bis ins Finale, in dem ihn der Weltranglisten-Achte Andrey Rublev bezwang. Das soll ihm in Madrid nicht noch mal passieren, wenn er seinen vierten Titel in Spaniens Hauptstadt gewinnen will.

 

Hier geht's zu den Betway Tennis Wetten. Sichere dir bis zu 100€ Willkommensbonus! Konditionen gelten.

Lade dir direkt die Betway Sportwetten App herunter und genieße die volle Welt der Sportwetten mit Betway.