media Nach dem Sieg im Viertelfinale gegen den Schweizer Stan Wawrinka war Deutschlands Topspieler Alexander Zverev erleichtert: „Es fühlt sich fantastisch an, ich weiß gar nicht, was ich sagen soll. Ihr könnt euch gar nicht vorstellen, was das für mich bedeutet“, sagte er nach dem Match zu John McEnroe, der den Deutschen noch auf dem Court interviewte. „Ich habe Masters und die ATP Finals gewonnen, konnte aber nie diese Barriere durchbrechen. Ich bin sehr froh und weiß nicht, was ich sagen soll.“ Dabei startete der Deutsche schlecht ins Match gegen Wawrinka. Er verlor den ersten Satz klar mit 1:6, machte dabei zehn „unforced errors“, kassierte zwei Breaks und gewann gerade einmal elf Punkte – es lief wenig zusammen für Zverev. Doch dann wurde er besser, reduzierte seine Patzer und katapultierte sich mit starken Aufschlägen (13 Asse) zurück ins Match. Nach zweieinhalb Stunden war es vollbracht: Zverev hatte das Match in 3:1-Sätzen (1:6, 6:3, 6:4, 6:2) gewonnen.

Gegen den Sandplatzspezialisten Dominic Thiem

Am Freitag (ab 9:30 Uhr MEZ) spielt er nun im Halbfinale gegen den Österreicher Dominic Thiem, der im Viertelfinale überraschend die Nr. 1 der Tenniswelt, Rafael Nadal, in 3:1-Sätzen bezwang und dabei seine drei Sätze alle im Tiebreak gewann. Thiem, die Nr. 5 der Weltrangliste, ist gegen Zverev, die Nr. 7 der Weltrangliste, leicht favorisiert . Bislang spielten sie acht Mal gegeneinander, davon gewann der österreichische Sandplatzspezialist sechs Spiele, der Deutsche lediglich zwei. Vielleicht kann Zverev auf dem Hartplatz in der Rod-Laver-Arena seine Bilanz ja positiver gestalten.

Rekordsieger Novak Djokovic

Falls der Deutsche den Finaleinzug schaffen sollte, erwartet ihn dort der Serbe Novak Djokovic. Der Zweite der ATP-Weltrangliste gewann das Gigantenduell gegen den Schweizer Roger Federer locker und souverän in drei Sätzen (7:6, 6:4, 6:3). Djokovic steht am Sonntag zum achten Mal im Finale der Australian Open. Bisher beendete er das Finale immer als Sieger! Seine sieben Siege sind Rekord in der Geschichte der Australian Open. Im Finale bei den Damen stehen sich die Spanierin Gabrine Muguruza und die US-Amerikanerin Sofia Kenin gegenüber. Beide gewannen ihre Halbfinals klar in 2:0-Sätzen.

Hier geht es zu den Betway Tennis Wetten.