media Ungesetzt im Viertelfinale: Für Jan-Lennard Struff läuft es beim ATP World Masters 1000 in New York. Das Turnier findet eigentlich in Cincinnati statt, wurde aber als Generalprobe für die US Open in den Park von Flushing Meadows verlegt. Dem gebürtigen Warsteiner Jan-Lennard Struff sollte es egal sein: Erstmals in seiner Karriere zog der Tennis-Profi in das Viertelfinale eines Masters ein. Im Achtelfinale bezwang er den an Nr. 7 gesetzten Belgier David Goffin mit 6:4, 3:6 und 6:4. Auch ein frühes Break gegen sich im Entscheidungssatz brachte die Nr. 34 der Weltrangliste nicht aus dem Konzept. Der 30-Jährige konterte mit starken Returns, schaffte sofort das Re-Break und nahm dem Belgier beim Stand von 5:4 erneut den Aufschlag ab. Das war’s. Zwölf Asse und eine geringe Fehlerquote waren die Garanten für den Sieg gegen den Weltranglisten-Zehnten. Nun hofft Jan-Lennard Struff auf ein Tenniswunder, um im Viertelfinale eine Chance gegen den Weltranglisten-Ersten Novak Djokovic zu haben .

Wer gewinnt das ATP-Turnier von Cincinnati?

Krawietz/Mies ebenfalls weiter

Alexander Zverev hatte weniger Glück und verabschiedete sich in der zweiten Runde nach einer Niederlage gegen ehemaligen Weltranglistenersten Andy Murray. Laura Siegemund, einzige deutsche Starterin bei diesem Turnier ist ebenfalls nicht mehr dabei. Im Viertelfinale steht das deutsche Doppel Kevin Krawietz/Andreas Mies. Die Gewinner der French Open 2019 räumten im Achtelfinale Jürgen Melzer (Österreich) und Edouard Roger-Vasselin mit 3:6, 6:4 und 10:4 aus dem Weg. Nun hoffen sie in der Runde der letzten Acht gegen die Briten Jamie Murray/Neal Skupski auf das Weiterkommen .

 

 

Alle Wetten zum ATP-Turnier von Cincinnati

Hier geht's zu den betway Tennis Wetten. Sichere dir bis zu 150€ Willkommensbonus! Konditionen beachten.

Lade dir direkt die betway Sportwetten App herunter und genieße die volle Welt der Sportwetten mit betway.