Es geht eng zu an der Tabellenspitze der Premier League. Nach neun Spieltagen liegt das Führungstrio aus Tottenham (20 Punkte), Liverpool (20) und Chelsea (18) nur zwei Punkte auseinander. Selbst bei den geschossenen Toren trennt die drei Top-Teams nur ein Treffer. Die meisten Tore (22) hat bislang der FC Chelsea erzielt, was nicht zuletzt am deutschen Neuzugang Timo Werner liegt. Vier Mal hat der Ex-Leipziger in der Liga schon eingenetzt, drei Mal in der Champions League. Kann Werner seinen neuen Klub auch gegen die Tottenham Hotspurs am Sonntag zum Sieg und damit zurück an die Tabellenspitze schießen ? Coach Frank Lampard jedenfalls vertraut seinem 24-jährigen Stürmer und dessen Antritt, den er im letzten Ligaspiel gegen Newcastle mit einem sehenswerten 50-Meter-Lauf zur Torvorlage für Tammy Abraham wieder unter Beweis stellte.

Die anderen beiden Deutschen der Blues haben aktuell keinen leichten Stand. Antonio Rüdiger, der vor der Saison mit einem Wechsel nach Tottenham liebäugelte, ist kein Stammspieler in Lampards Team. Gegen Newcastle kam er erstmals in der Liga zum Einsatz. „Ich bin zufrieden damit, wie sich die Situation für mich in den vergangenen Wochen entwickelt hat“, bleibt der 27-Jährige positiv. Er sehe sich wieder als „festen Bestandteil der Mannschaft“. Das will auch Kai Havertz wieder sein, wie Werner Neuling bei Chelsea. Aber der Ex-Leverkusener kommt gerade erst zurück von einer dreiwöchigen Quarantäne. Sein Einsatz gegen Tottenham ist noch fraglich.

#CHETOT: Alle Tipps zum Derby

Bei den Spurs läufts dagegen richtig rund. Nach dem 2:0-Erfolg gegen Manchester City führt das Team von Coach José Mourinho erstmals seit 2014 wieder die Premier League an. Das verdanken sie einer stabilen Defensive, in der sich Neuzugang Sergio Reguilón hervortut. Der 23-Jährige kam im Sommer für 30 Millionen Euro von Real Madrid nach London, wo er seitdem als Stammspieler überzeugt. Im Angriff nehmen Harry Kane und der ehemalige Leverkusener Heung-Min Son die Liga auseinander. Kane traf bislang sieben Mal, Son erzielte in den neun Spielen neun Tore und führt damit die Torjägerliste der Premier League an. Der Südkoreaner traf auch gegen City zum 1:0. Neben Mourinho ist „Super Son“ das Gesicht des Aufschwungs von Tottenham. Und dann ist da noch Rückkehrer Gareth Bale, der zwar auf dem Rasen noch keine große Rolle spielt, aber für eine Menge Euphorie bei den Fans sorgt.

Die Bilanz: 
152 Spiele, 66 Chelsea-Siege, 37 Unentschieden, 49 Spurs-Siege, 236:215-Tore 

Die letzten Aufeinandertreffen: 
29.09.2020: Spurs – Chelsea 5:4 i.E. (League Cup) 
22.02.2020: Chelsea – Spurs 2:1 
22.12.2019: Spurs – Chelsea 0:2 (beide Premier League) 

Die letzten Spiele: 
24.11.2020: Stade Rennes – Chelsea 1:2 (Champions League)
21.11.2020: Newcastle – Chelsea 0:2  
07.11.2020: Chelsea – Sheffield 4:1 (beide Premier League) 

26.11.2020: Spurs – Rasgrad 4:0 (Europa League)  
21.11.2020: Spurs – ManCity 2:0 
08.11.2020: Bromwich – Spurs 0:1 (beide Premier League) 

Alle Wetten zur Premier League

Hier geht's zu den betway Fußball Wetten. Sichere dir bis zu 150€ Willkommensbonus! Konditionen beachten.

Lade dir direkt die betway Sportwetten App herunter und genieße die volle Welt der Sportwetten mit betway.