media

TSG Hoffenheim – Molde FK (Do., 18.55 Uhr)

Zweimal geführt, dominant gespielt und doch nicht gewonnen. So lautete das bittere Hoffenheimer Fazit nach dem 3:3-Unentschieden im Hinspiel gegen das norwegische Team Molde FK. Im Rückspiel wollen es die Hoffenheimer besser machen. Ein 1:1, ein 2:2 oder ein Heimsieg reichen fürs Weiterkommen. Es wäre das erste Mal, dass die TSG ins Achtelfinale der Europa League einzieht. Die Chancen dafür stehen gut, denn die Leistungskurve der Kraichgauer zeigt wieder nach oben. Besonders Munas Dabbur und Ihlas Bebou gehören aktuell zu den Leistungsträgern bei der TSG, weil sie sich nicht nur vermehrt Chancen erarbeiten, sondern auch zunehmend treffsicherer werden. Zum 4:0-Heimsieg gegen Bremen am Wochenende steuerten beide jeweils einen Treffer bei. Molde wiederum will den Überraschungserfolg aus dem Hinspiel wiederholen, in dem die Mannschaft trotz zweimaligem Rückstand nicht aufgab und ihre Chancen effizient nutzte. Martin Ellingsen, Eirik Andersen und David Fofana waren die erfolgreichen Torschützen auf Seiten der tapfer kämpfenden Norweger.

TSG-Molde: Alle Tipps zum Spiel

Bayer Leverkusen – Young Boys Bern (Do., 21 Uhr)

Nach der 3:4-Pleite im Hinspiel in Bern steht die Werkself im Rückspiel unter Druck. Allerdings würde dem Team von Trainer Peter Bosz dank der drei geschossenen Auswärtstore schon ein knapper Heimsieg sehr wahrscheinlich zum Einzug ins Achtelfinale reichen. Dafür sollte die Mannschaft von Beginn an hellwach sein, denn im Hinspiel netzten die Young Boys allein dreimal in der ersten Hälfte ein. Besonders nach Standards zeigte sich Bayer anfällig und ermöglichte den Schweizern zudem immer wieder gefährliche Konterchancen. Wie schon im Hinspiel muss Leverkusen weiterhin verletzungsbedingt auf seinen Stammtorwart Lukáš Hrádecký verzichten. Für ihn wird wieder der 27-jährige Niklas Lomb zwischen den Posten stehen. Dieser machte am Wochenende beim 1:1-Unentschieden in Augsburg ungewollt auf sich aufmerksam, als er im eigenen Sechzehner unglücklich über den Ball trat und so das Führungstor für die Gastgeber ermöglichte. Auf Seiten der Gäste wird wie im Hinspiel Top-Scorer Jean-Pierre Nsame gesperrt fehlen. Dafür sind bei den Young Boys die erfolgreichen Torschützen aus dem Hinspiel mit von der Partie. Jeweils einmal trafen Christian Fassnacht und Elia Meschack. Zweimal war Theoson Siebatcheu erfolgreich.

Alle Wetten zur Europa League

Hier geht's zu den betway Fußball Wetten und sichere dir bis zu 100€ Willkommensbonus. Konditionen gelten.

Lade dir direkt die betway Sportwetten App herunter und genieße die volle Welt der Sportwetten mit betway.