media

 

Ok, zugegeben: Einen Rückstand von 3 Toren konnte bisher nur ein einziges Team jemals in der Champions League aufholen. Wer aber jetzt erwartet, dies könne nur ein Spitzenclub wie Real Madrid oder Manchester City gelungen sein, der irrt sich gewaltig! Viertelfinale 2003/2004: Deportivo La Coruna, heutzutage ein Verein in der 2. Spanischen Liga, schlug nach einer 1:4 Auswärtsniederlage den Gegner AC Mailand (damals übrigens trainiert von Carlo Ancelotti) mit 4:0 und zog ins Halbfinale ein!

Auch den Bayern gelang bereits eine begeisternde Aufholjagd in der Champions League. Während die Münchener das Hinspiel im Viertelfinale 2014/2015 gegen den FC Porto mit 1:3 vergeigten, drehten sie im Rückspiel kräftig auf: 5 Tore in den ersten 40 Minuten machten den Einzug ins Halbfinale perfekt. Das Spiel in der heimischen Allianz Arena endete mit einem deutlichen 6:1.

 

Der FC Barcelona ist der Experten-Verein für Aufholjagden

Drei Tore in 7 Minuten: Mit einem Last-Minute-Torfeuerwerk schaffte der FC Barcelona noch das Unmögliche gegen Paris Saint-Germain in der Spielzeit 2016/2017. Im Achtelfinal-Hinspiel hatte Paris die Katalanen mit einem 4:0 abgefertigt. Entschlossen, an der klaren Kiste noch etwas zu drehen, zeigte sich Barcelona im Rückspiel stark, führte in der 88 Minute vor heimischer Kulisse auch mit 3:1 – bloß hätte das noch immer nicht für ein Weiterkommen gereicht. Doch dann kamen zwei Mal Neymar (88. & 90. Minute) und einmal Sergi Roberto (95. Minute) und schraubten das Ergebnis tatsächlich noch in den letzten Spielminuten auf ein spektakuläres 6:1. Das Aus für Paris!

Was dem FC Barcelona 2017/2018, nur ein Jahr später, in der Champions League widerfuhr, hätte man nach dieser fulminanten Aufholjagd sicherlich nicht erwartet. Das Viertelfinale-Hinspiel daheim konnte der FC Barcelona gegen den AS Rom klar mit 4:1 gewinnen, doch im Rückspiel rutschten die Katalanen übel aus. Mit einem schmerzhaften 3:0 wurden sie von den Römern mit einem 3:0 nach Hause und hinaus aus der Champions League gekickt.

 

Auch der BVB erlebte schon Wunder in der Champions League

Wenn Dortmund also am Dienstagabend bei Tottenham aufläuft, sollten sich die Schwarz-Gelben all die Wunder vor Augen halten, die in der Champions League bereits erbracht worden sind. Der BVB selbst konnte bislang zwar noch keine so hohe Hinspiel-Niederlage (wie das 3:0 in Tottenham) noch zu einem Weiterkommen drehen - doch dafür ein bereits verloren geglaubtes Viertelfinal-Spiel gegen den FC Málaga in der Saison 2012/2013!

Nach einem 1:1 Hinspiel in Málaga lag der BVB im Rückspiel bis zur 90. Minute im 1:2 im Rückstand. Die Hoffnung war dahin. Doch dann kamen Marco Reus in der 91. und Felipe Santana in der 93. Minute und katapultierten Borussia Dortmund doch noch ins Halbfinale der Champions League!

 

Place your Champions League bets now

Hier geht's zu den Betway Fußball Wetten