Borussia Dortmund – Club Brügge (Di., 21 Uhr)

Als Tabellenführer geht der BVB in die Rückrunde der Gruppenphase. Ein Punkt liegt das Team von Lucien Favre vor Lazio Rom, einen weiteren vor Brügge. Mit einem Sieg gegen die Belgier würden die Westfalen das Tor zum Achtelfinale ganz weit aufstoßen . Beim 3:0-Hinspielerfolg in Brügge trat Erling Haaland zweimal als Torschütze in Erscheinung. Der Norweger traf damit in allen drei Gruppenspielen und präsentierte sich mit vier Toren in der Bundesliga gegen Hertha BSC weiter in Torlaune. Aber Vorsicht: Nach dem 1:0-Sieg gegen KV Kortrijk führt Brügge nach wie vor die belgische Jupiler Pro League an.

Paris St. Germain – RB Leipzig (Di., 21 Uhr)

Unter Zugzwang steht das Starensemble aus Paris gegen RB Leipzig. Die Sachsen haben das Hinspiel 2:1 gewonnen und führen gemeinsam mit Manchester United mit drei Punkten Vorsprung die Tabelle an. PSG-Coach Thomas Tuchel muss beim Rückspiel auf die gesperrten Presnel Kimpembe und Idrissa Gueye verzichten. Nach sieben Ligasiegen in Folge gab es am Wochenende zudem eine 2:3-Niederlage bei AS Monaco. Beide Treffer erzielte Kylian Mbappé, der im Hinspiel nicht dabei war. Ihn muss die Leipziger Abwehr stoppen, um einen Überraschungscoup mit drei Punkten zu feiern .

Borussia Mönchengladbach – Shakhtar Donetsk (Mi., 18:55 Uhr)

Wer hätte gedacht, dass Mönchengladbach nach der Hinrunde vor Donetsk, Real Madrid und Inter Mailand die Tabelle anführt? Grundlage dafür war der überragende 6:0-Erfolg in der Ukraine, dem nun der erste Heimerfolg in der Gruppenphase folgen soll . Dazu muss nach dem 1:1 gegen den FC Augsburg aber eine Leistungssteigerung her. Immerhin hat Donetsk bei Real Madrid 3:2 gewonnen und Inter zu Hause ein 0:0 abgetrotzt. Das 0:6 gegen Gladbach war ein Ausrutscher: In der Liga ist Shakhtar nach zehn Spieltagen noch ungeschlagen. Bei den Fohlen feierte Denis Zakaria nach acht Monaten Verletzungspause gegen Augsburg sein Comeback. Für 90 Minuten gegen Donetsk wird es aber noch nicht reichen.

Bayern München – RB Salzburg (Mi., 21 Uhr)

Mit einem Erfolg gegen die Mozartstädter wäre der Einzug ins Achtelfinale für die Bayern perfekt, möglicherweise auch der Gruppensieg. Deutlich mit 6:2 entschied das Team von Hansi Flick das Hinspiel für sich, doch Salzburg hielt lange dagegen. Der österreichische Meister kassierte aber am Wochenende beim 1:3 zu Hause gegen Sturm Graz seine erste Saisonniederlage in der Liga. Wie man beim FC Bayern spielt, zeigte am Samstag Werder Bremen beim 1:1. Gästetrainer Jesse Marsch hofft beim Gastspiel in München auf Geistesblitze von Dominik Szoboszlai, dem sehr talentierten 20-jährigen Ungarn.

 

Alle Wetten zur Champions League

Hier geht's zu den betway Fußball Wetten und sichere dir bis zu 150€ Willkommensbonus. Konditionen gelten.

Lade dir direkt die betway Sportwetten App herunter und genieße die volle Welt der Sportwetten mit betway.