media

Paris Saint-Germain – Bayern München, Di., 21 Uhr 

Mit Effizienz und Mentalität wollen die Bayern die 2:3-Heimniederlage gegen Paris im Rückspiel egalisieren und ins Halbfinale der Königsklasse einziehen. Dafür muss der Titelverteidiger in der französischen Hauptstadt mit mindestens zwei Toren Unterschied oder mehr als drei Auswärtstreffern gewinnenDie Herausforderung ist groß, zumal Top-Stürmer Robert Lewandowski verletzt ausfällt. Zudem muss Trainer Hansi Flick auf Rechtsaußen Serge Gnabry und Verteidiger Niklas Süle verzichten. Auch die Einsätze von Kingsley Coman (Mittelfeld), Leon Goretzka (Mittelfeld) und Lucas Hernández (Abwehr) sind fraglich. Allerdings haben die Münchner in der Vergangenheit immer wieder gezeigt, dass sie gerade in schwierigen Spielen ihre Bestleistung abrufen können. Schafft der deutsche Rekordmeister auch diesmal wieder die Überraschung? Die Gastgeber haben allerdings die bessere Ausgangsposition und verfügen mit Neymar und Kylian Mbappé über eines der besten Sturmduos in Europa. Zudem will sich der amtierende französische Meister für die Final-Niederlage im vergangenen Jahr revanchieren und sich abermals für die Runde der letzten Vier in der Champions League qualifizieren . Die Generalprobe dafür hat geklappt: Am Wochenende gewann Paris im Ligaalltag deutlich mit 4:1 in Straßburg – unter anderem mit einem Tor von Kylian Mbappé. 

Borussia Dortmund – Manchester City, Mi., 21 Uhr 

Trotz der 1:2-Niederlage im Hinspiel rechnet sich der BVB gegen Manchester im heimischen Signal Iduna Park Chancen für das Weiterkommen aus. Es reicht bereits ein 1:0-Sieg oder ein Sieg mit zwei Toren Unterschied, um ins Halbfinale der Champions League einzuziehen. Dafür müssen die Dortmunder mindestens wieder genauso mutig, aggressiv und diszipliniert spielen wie vor einer Woche, als erst der Treffer von Phil Foden in der 90. Minute zur unglücklichen Niederlage führte. Dass die Mentalität bei den Borussen stimmt, konnte das Team von Edin Terzić im Bundesligaspiel am Wochenende gegen Stuttgart beweisen, das sie dank einer kämpferischen Leistung mit 3:2 für sich entschieden. Gut für die Borussia: Die in Stuttgart ausgewechselten Mats Hummels und Marco Reus stehen gegen Manchester City wieder zur Verfügung. Außerdem baut der BVB auf seinen Stürmerstar Erling Haaland. Mit 10 Toren ist der Norweger aktuell bester Champions League-Torschütze der SaisonMit einer Niederlage im Gepäck reist das Team von Pep Guardiola nach Dortmund. Überraschend verlor der Spitzenreiter der Premier League am Wochenende trotz Überzahl und 71 Prozent Ballbesitz zu Hause 1:2 gegen Leeds United. Allerdings verzichtete der Trainer dabei auf Mittelfeldregisseur Kevin De Bruyne und ließ auch andere Leistungsträger, wie den ehemaligen BVB-Spieler Ilkay Gündoğan sowie Phil Foden, zunächst auf der Bank. Dank seiner Spielstärke ist Manchester City klarer Favorit für den Einzug ins Halbfinale , in dem Bayern München oder Paris Saint-Germain bereits als nächster Gegner feststeht. 

 

Alle Wetten zur Champions League

Hier geht's zu den betway Fußball Wetten. Sichere dir bis zu 100€ Willkommensbonus! Konditionen gelten.

Lade dir direkt die betway Sportwetten App herunter und genieße die volle Welt der Sportwetten mit betway.