media

Tottenham Hotspur v Aston Villa – Harry Kane 

Alle Augen auf Harry Kane: Der unangefochtene Stürmerstar der Hotspurs ist nach wie vor der verlässlichste Knipser des Teams, der in der vergangenen Saison 17 Treffer zum vierten Tabellenplatz beisteuerte. Der Kapitän der englischen Nationalmannschaft ist zugleich der einzige richtige Mittelstürmer im Kader der Spurs, was angesichts der vielen Verletzungspausen, die der 26-Jährige in der vergangenen Saison einlegen musste, durchaus risikobehaftet ist. Beim Audi-Cup, den Tottenham schließlich gegen den FC Bayern gewann, schoss Kane sein Team zum Sieg gegen Real Madrid. Zum Saisonstart im neuen Stadion der Spurs ist Kane unser Favorit für den ersten Treffer der Partie gegen den Aufsteiger Aston Villa! 

 

Leicester City v Wolverhampton Wanderers – Raúl Jiménez 

Seit Jahren setzt Leicester City auf die Dienste von Jamie Vardy, ohne ein adäquates Back-up in petto zu haben. Der 32-Jährige ist trotz der Ankuft von Ayoze Pérez nach wie vor der gesetzte Stürmer beim Tabellenneunten der letzten Saison und es ist fraglich, wie viel Durchschlagskraft der Routinier noch beweisen kann. Leicester City muss zudem den schmerzlichen Abgang von 88-Millionen-Innenverteidiger Harry Maguire verkraften, weshalb wir im ersten Match auf eine noch nicht perfekt aufeinander eingestellte Abwehr der Foxes tippen.

Bereits in der vergangenen Spielzeit war der 28-Jährige Raul Jiménez der Top-Scorer der Wanderers, damals noch als Leihgabe von Benfica Lissabon. 19 Tore und 8 Assists gingen auf das Konto des Mexikaners. Mittlerweile hat der Verein den Stürmer fest verpflichtet und auch seine Ansprüche nach oben korrigiert – man schielt ähnlich wie Leicester City auf einen Tabellenplatz unter den ersten sechs. In der laufenden Europa League Qualifikation traf Jiménez bereits zwei Mal für seinen Klub und scheint in guter Früh-Form zu sein.

 

Newcastle United v FC Arsenal –  Pierre-Emerick Aubameyang 

Newcastle machte in der Sommerpause wahrlich nicht mit positiven Schlagzeilen von sich reden. Die angestaute Abneigung der Fans gegen den Klub-Präsidenten Mike Ashley eskaliert, der Klub bleibt auf tausenden Saisonkarten sitzen. Trotz des Sturm-Neuzugangs Joelinton von der TSG Hoffenheim setzen wir zum Start der Saison nicht auf einen ersten Knipser aus den Reihen des unruhigen Klubs.

Der FC Arsenal will zurück in die Champions League. Das Team von Unai Emery beendete die erste Saiosn nach Trainer-Legende Arsene Wenger auf dem fünften Tabellenplatz. Als Star der Gunners entupuppte sich dabei direkt Pierre-Emerick Aubameyang, der in seiner ersten Saison in London direkt 22 Tore knipste und so gemeinsam mit Mo Salag und Sadio Mané vom FC Liverpool die meisten Tore der Premier League schoss. Im ersten Match gegen Newcastle ist auf den 30-jährigen Stürmer aus Gabun zu setzen.

 

Manchester United v FC Chelsea – Marcus Rashford 

Direkt am ersten Spieltag treffen hier zwei Klubs mit den höchsten Ansprüchen aufeinander, die aber beide diesen zuletzt gleichermaßen hinterhergerannt sind. Chelsea konnte mit der Vereinsikone Frank Lampard als neuem Trainer für etwas Euphorie sorgen, allerdings konnte sich der Europa-League-Sieger aufgrund der gültigen Transfersperre nicht weiter verstärken. Nichtsdestotrotz ist hier ein enges Spiel zu erwarten, mit ebenbürtigen Gegnern, die beide tadellose Vorbereitungen gespielt haben.

Manchester United rüstete mit dem teuersten Verteidiger aller Zeiten – Harry Maguire von Leicester City für 88 Millionen Euro – auf. Im Sturm der Red Devils steht nach wie vor Marcus Rashford im Fokus. Der 21 Jahre junge Stürmer hat soeben seinen Vertrag verlängert und die Ansprüche an ihn steigen – es wird erwartet, dass er seine Marke von 27 Ligatoren in 111 Einsätzen verbessert. Gegen Chelsea hat er direkt die Gelegenheit, seinen Wert unter Beweis zu stellen!

 

Hier geht's zu den Betway Fußball Wetten