media

Fortuna Düsseldorf vs. Hannover 96: Benito Raman 

Das früheste Tor im Hinspiel der beiden Mannschaften fiel in der 92. Minute. Seither haben es beide Klubs aber auch vor Beginn der Nachspielzeit geschafft, den Ball im gegnerischen Netz unterzubringen.

Schneller waren dabei zuletzt aber die Fortunen. Düsseldorfs Benito Raman traf am 31. Spieltag gegen Werder Bremen sogar gleich in der ersten Minute. Weil der Belgier zudem zusammen mit Lukebakio erfolgreichster Torschütze seines Teams ist, fällt die Wahl des „Knipsers“ der Partie auf ihn.

 

Borussia Mönchengladbach vs. Borussia Dortmund: Christian Pulisic 

Kurz vor seinem Abgang Richtung Premier League dreht Christian Pulisic bei seiner Abschieds-Tournee für den BVB nochmal richtig auf. In den beiden letzten Spielen gegen Bremen und Fortuna Düsseldorf war er jeweils erfolgreich, beide Male erzielte er das 1:0 für Schwarz-Gelb.

Borussia Mönchengladbach wird indes das Nachsehen haben. Zweimal konnte der VfL zwar in den letzten fünf Wochen das erste Tor der Partie erzielen, die Treffer kamen jedoch nicht nur erst in Halbzeit zwei, sondern auch noch gegen die beiden Absteiger aus Hannover und Nürnberg.

 

Werder Bremen vs. RB Leipzig: Lukas Klostermann 

Auch wenn Werder Bremen im Rennen um Europa noch mitmischt und in bislang 32 von 33 Partien treffen konnte – Für ein frühes 1:0 sind die Herren von der Weser zuletzt nicht gut. So darf man in dieser Paarung getrost auf einen Leipziger setzen, den ersten Treffer zu erzielen.

Besonders hervorgetan hat sich dabei zuletzt Nationalspieler Lukas Klostermann. Der nominelle rechte Verteidiger wurde beim 3:3-Unentschieden gegen den FSV Mainz 05 auf der rechten Außenbahn ausprobiert und erzielte die ersten beiden Tore des Spiels noch vor dem Halbzeitpfiff.

 

Bayern München vs. Eintracht Frankfurt: Robert Lewandowski 

Über weite Strecken der Saison galt die Frankfurter Offensive als die gefährlichste der Liga. Diesem Ruf haben die Hessen in den letzten Wochen ein wenig entgegen gearbeitet. Nur drei Tore aus fünf Spielen zeugen von einem deutlichen offensiven Leistungsabfall.

So wird Bayern München, die selbst in jüngster Vergangenheit ein wenig Schwierigkeiten haben, früh Tore zu erzielen, nichts anderes übrig bleiben, als den „Knipser“ dieser spannenden Top-Partie zu stellen.

Das frühste Bayern-Tor der letzten fünf Wochen erzielte gegen Hannover 96 – wer auch sonst – Robert Lewandowski. Und auch wenn der Pole mit vier Toren Vorsprung auf Dortmunds Paco Alcácer wohl schon jetzt wiederholt die Torschützen-Kanone sicher hat: Tor Nummer 23 wäre „Lewy“ sicher trotzdem mehr als willkommen.

 

Hier geht's zu den Betway Fußball Wetten