media

Borussia Mönchengladbach gegen Wolfsburg: Wout Weghorst 

Mönchengladbach hat in den ersten beiden Spielen den ersten Gegentreffer hinnehmen müssen. Es lohnt sich also, hier auf einen Wolfsburger Stürmer zu setzen.

Die Gäste haben in den letzten beiden Spielen drei Tore erzielt – beide Male knipste Weghorst. Der Stürmer erzielte in dieser Saison insgesamt zehn Tore, von denen zwei das Erste des Spiels waren.

Adam Drury

 

Bayern München gegen Hertha BSC: Serge Gnabry 

Die Bayern haben in allen Wettbewerben das erste Tor der letzten acht Heimspiele erzielt. Während Hertha bei den letzten vier Besuchen in der Allianz Arena ohne ein einziges Tor dasteht... Hier lohnt es sich also nicht, sein Glück bei den Berlinern zu versuchen.

Beim letzten Spiel der beiden Mannschaften im DFB-Pokal zu Beginn des Monats erzielte Gnabry zwei Tore - darunter eines nach nur sieben Minuten.

Tom Clee

 

Hannover gegen Eintracht Frankfurt: Ante Rebic 

Hannover ist in nur in zwei der letzten zehn Spiele in der Bundesliga erfolgreich gewesen und hat auch nur zwei Spiele ihrer letzten 16 Spiele gewonnen.

Frankfurt ist am vergangenen Wochenende gegen Borussia Mönchengladbach in Führung gegangen und sollte dies erneut gegen abstiegsbedrohte Gegenseite tun. Rebic hat bisher sieben Ligatore in dieser Saison erzielt und die zweitbesten Schüsse eines Eintracht-Spielers pro Spiel abgeliefert.

Will Rook

 

Borussia Dortmund gegen Bayer Leverkusen: Kai Havertz 

Mini-Krise in Dortmund: Der BVB hat keines der letzten fünf Spiele in allen Wettbewerben gewonnen und hat auch in den letzten beiden Spielen nicht treffen können. Es lohnt sich also, auf einen Leverkusener Spieler zu setzen.

Havertz ist mit 12 Toren in dieser Saison der Torschützenkönig des Vereins, neun davon hat er in der Bundesliga geschossen. Der 19-Jährige hat am vergangenen Wochenende gegen Fortuna Düsseldorf das erste Tor erzielt und erzielte in den letzten sechs Ligaspielen fünf Tore.

Jack Green

Hier geht's zu den Betway Fußball Wetten