media

Endlich wieder Bundesliga! Zwei Monate Pause liegen hinter den Fans und den Klubs. Der Blick zurück bietet Frankfurt und Gladbach aber höchst unterschiedliche Perspektiven. Die Eintracht kassierte zuletzt drei Niederlagen in Folge und ist auf den 12. Platz abgerutscht. Für Trainer Adi Hütter bedeutete diese Serie die Einstellung seines Negativrekords. Das Torverhältnis dieser drei Spiele betrug 1:10. Fraglich ist zudem der Einsatz von Weltmeister Erik Durm und des Argentiniers Gonacalo Paciencia, die sich mit Blessuren herumplagen. Um den Abwärtstrend aus dem März zu stoppen, muss gegen Gladbach gepunktet werden. Das gelingt der Eintracht gegen die Topteams der Liga im heimischen Stadion in dieser Saison gutBayern München, RB Leipzig und Bayer Leverkusen fuhren mit einer Niederlage nach Hause. Aus der ersten Garde holte nur der BVB einen Punkt in Frankfurt. So soll es aus Sicht der Hessen natürlich auch gegen den Tabellenvierten Gladbach laufen .

Gladbach liegt 18 Punkte vor Frankfurt

Ganz anders ist die derzeitige Stimmung bei der Elf vom Niederrhein. Die letzten drei Auswärtsspiele haben die Fohlen in guter Erinnerung: Es gab sieben Punkte. Die gleiche Bilanz ziehen sie aus den letzten drei Begegnungen gegen Eintracht Frankfurt. 18 Punkte trennen beide Teams in der Tabelle. Trainer Marco Rose muss allerdings auf Denis Zakaria verzichten, der nach seiner Knie-OP noch nicht wieder einsatzfähig ist. Dafür hat Mittelfeldmann Florian Neuhaus seine Gelb-Sperre abgesessen und steht wieder zur Verfügung. Die Gladbacher müssen punkten, um nicht vom Kurs auf die Champions League abzukommen  . Hilfreich könnte dabei die Erfahrung aus dem ersten Geisterspiel der Bundesliga-Geschichte sein. Das hat der VfL beim Derby gegen den 1. FC Köln mit 2:1 gewonnen.

 

Wer siegt am ersten Bundesliga-Geisterspieltag?

 

Hier geht's zu den Betway Fußball Wetten.