So geht das nicht! Mutlos, ideenlos und chancenlos hat sich Borussia Dortmund nach der 0:2-Niederlage gegen Paris St. Germain aus der Champions League verabschiedet. Wenn die Schwarz-Gelben sich in dieser Form auch am Samstag gegen ihren Erzrivalen Schalke 04 präsentieren, können sie womöglich ihre Meisterschaftsträume abschreiben.   Was dem BVB derzeit Hoffnung macht, ist die Heimbilanz gegen die Knappen in der Bundesliga: Von insgesamt 47 Spielen gewannen die Borussen 20 und verloren nur 12. Allerdings: Schalke verlor von den letzten acht Revierderbys nur ein einziges, gewann in der letzten Saison sogar in Dortmund mit 4:2-Toren und zerstörte damit die letzten Meisterschaftsambitionen des Teams von Lucien Favre.  

Dortmund drei Mal so viele Punkte 

Was den Dortmundern jedoch Mut machen sollte, sind ihre Tormaschinen Erling Haaland und Jadon Sancho. Sie allein erzielten in der Rückrunde mehr Tore (9 bzw. 5) als alle Schalker zusammen (4). Außerdem holten die Borussen in der Rückrunde drei Mal so viele Punkte (21) wie die Schalker (7). Die Mannschaft von David Wagner hat übrigens keines ihre letzten sieben Bundesligaspiele gewonnen. Das ist aktuell der längste Negativlauf aller Bundesligaklubs. Im Revierderby muss Wagner außerdem auf wichtige Spieler verzichten: Benjamin Stambouli, Omar Mascarell, Daniel Caligiuri und Suat Serdar fallen wegen Verletzung aus.    

Schalker setzen auf Teamgeist 

Einen Schalker erschüttert das nicht: „Aufgrund der aktuellen Situation sind wir sicherlich nicht der Favorit, nichtsdestotrotz wollen wir eine gute Leistung abliefern“, sagt Guido Burgstaller. Der Österreicher verspricht den Schalker Fans: „Wir werden voll motiviert in diese Partie gehen.“ Und das Rezept für die 90 Minuten im Dortmunder Stadion ohne Zuschauer kennt er auch schon: „Wenn wir geschlossen als Mannschaft auftreten, können wir die Dortmunder vor Probleme stellen. Wir wollen nach vorn so viele Nadelstiche wie möglich setzen.“ Dazu will der Stürmer natürlich mit einem Tor beitragen: „Ich gebe immer alles auf dem Platz, hoffentlich platzt bald der Knoten.“ Zuletzt erzielte Burgstaller ein Bundesligator am 4. Spieltag gegen den SC Paderborn – es wäre also mal wieder an der Zeit.   

Hier geht's zu den Betway Fußball Wetten.