media

FC Köln – RB Leipzig

Die Leipziger haben mit dem 0:0 gegen Hoffenheim im Meisterschaftsrennen überraschend Federn gelassen werden. In Köln will der Tabellenzweite jetzt aber wieder dreifach punkten. Die Chancen dafür stehen gut, denn die Geißböcke haben noch keines ihrer drei Bundesliga-Heimspiele gegen die roten Bullen gewonnen. Hinzu kommt, dass sich RB auswärts besonders treffsicher präsentiert. Insgesamt 14 Tore erzielte das Team in den vergangenen fünf Auswärtsspielen in der Liga. Dabei netzte allein dreimal der kopfballstarke Alexander Sørloth ein, der in Köln wahrscheinlich wieder zur Startelf der Leipziger gehören wird.

Bayern München – Bayer Leverkusen

Im Heimspiel gegen die Werkself aus Leverkusen müssen die Bayern weiter auf Robert Lewandowski verzichten. Während sich die Offensive des Rekordmeisters trotzdem angriffslustig und treffsicher zeigt, wackelt seine Abwehr nach wie vor bedenklich. Sie steht gegen die spielstarken Leverkusener vor der nächsten Bewährungsprobe. Die Bayer-Elf hat sich mit dem 3:0-Sieg gegen Köln erfolgreich im Rennen um die internationalen Plätze zurückgemeldet. In der Tabelle liegen sie mit nur zwei Punkten Rückstand auf Borussia Dortmund auf Platz sechs.

Eintracht Frankfurt – FC Augsburg

Nur noch vier Punkte beträgt der Vorsprung von Frankfurt auf Verfolger Borussia Dortmund. Um die Champions League-Qualifikation zum Saisonende nicht zu verspielen, müssen die Hessen nach der deutlichen 0:4-Pleite in Gladbach gegen Augsburg in die Erfolgsspur zurückfinden. Besonders die Stürmer André Silva und Luka Jović wollen den Angriffsmotor wieder ans Laufen bringen und die Eintracht mit Toren auf die Siegesstraße zurückbringen. Können die auf Platz 11 stehenden Gäste mit den offensivstarken Frankfurtern mithalten? Oder kassiert der Champions League-Aspirant gar die nächste Pleite?

Borussia Dortmund – Union Berlin

Der BVB will sich unbedingt noch für die Champions League qualifizieren. Ein Sieg gegen Union ist deshalb Pflicht. Gut für die Borussia: Erling Haaland hat seine Mini-Torkrise überwunden. Der Norweger steuerte zum 4:1-Sieg über Bremen insgesamt zwei Treffer bei. Außerdem meldete sich Giovanni Reyna mit einem sehenswerten Tor eindrucksvoll zurück. Kurz vor Spielende traf zudem Mats Hummels. Es war bereits das fünfte Saisontor des Innenverteidigers. Allein auf ihre Treffsicherheit dürfen sich die Dortmunder aber nicht verlassen. Besonders die Abwehr muss gegen die umschaltstarken Gäste hellwach sein. Gewinnen die Köpenicker bei den Westfalen, haben sie noch Chancen, nächste Saison in der Europa League dabei zu sein.

TSG Hoffenheim – Borussia Mönchengladbach

Nach dem erkämpften 0:0-Unentschieden gegen Leipzig, wollen die Kraichgauer auch gegen Gladbach ein Defensivbollwerk errichten. Keine leichte Aufgabe, denn die Borussia vom Niederrhein ist wieder im Aufwind. Zuletzt schickten sie Eintracht Frankfurt mit 4:0 nach Hause. Allein an drei Toren war Mittelfeldspieler Jonas Hofmann beteiligt, der nicht nur für gefährliche Standards sorgt, sondern auch selbst immer wieder erfolgreich ins gegnerische Tor trifft (6 Saisontore). Mit 43 Punkten stehen die Gladbacher auf Platz 7 der Tabelle. Sechs Punkte trennen sie vom Fünftplatzierten aus Dortmund.

VfB Stuttgart – VfL Wolfsburg

Gekämpft und doch verloren, so lautete das Fazit der Wolfsburger nach der 2:3-Heimniederlage gegen die Bayern. Der Vorsprung des Tabellendritten auf Verfolger Frankfurt beträgt deshalb nur noch einen Punkt. Damit diese Differenz erhalten bleibt, muss die niedersächsische Werkself in Stuttgart gewinnen. Für die notwendigen Tore im Rennen um die Champions League-Qualifikation könnte einmal mehr Stürmer Wout Weghorst (bisher 19 Treffer) sorgen. Auf Seiten der Schwaben führt Saša Kalajdžić die interne Torschützenliste mit 14 Treffern an.

Alle Wetten zur Bundesliga

Hier geht's zu den betway Fußball Wetten. Sichere dir bis zu 100€ Willkommensbonus! Konditionen gelten.

Lade dir direkt die betway Sportwetten App herunter und genieße die volle Welt der Sportwetten mit betway.