Freiburg – Wolfsburg (Philipp Lienhart)

Die Freiburger spielen eine starke Saison. Nur zwei Punkte trennen sie in der Liga von einem Champions League-Platz. Im DFB-Pokal stehen sie im Halbfinale. Zu den absoluten Leistungsträgern der Breisgauer gehört Innenverteidiger Philipp Lienhart. Der 25-Jährige sorgt nicht nur für Stabilität in der Abwehr, sondern weiß sich auch bei Standards durchzusetzen. Bereits vier Tore konnte Lienhardt für den Sportclub erzielen. Kann der Österreicher auch die Abwehr der Wölfe erfolgreich überwinden? Die Wolfsburger haben sich unter Trainer Florian Kohfeldt stabilisiert und zuletzt aus fünf Spielen zehn Punkte geholt. Der Abstand auf den Relegationsplatz beträgt aktuell acht Punkte.

Bayer Leverkusen – 1. FC Köln (Florian Wirtz)

Derbytime am Rhein. Die Leverkusener wollen ihre starke Form auch gegen die Geißböcke bestätigen und so den Vier-Punkte-Abstand zu den Leipzigern (Platz 5) beibehalten. In Abwesenheit des verletzten Torjägers Patrik Schick könnte der 18-jährige Florian Wirtz für die notwendigen Tore gegen seinen Ex-Klub sorgen. Der schnelle und technisch starke Youngster hat in dieser Saison bereits sieben Treffer für die Werkself erzielt und gehört aktuell mit zu den besten Offensivspielern auf Seiten des Tabellendritten. Die Kölner werden in der BayArena einmal mehr auf die Abschlussstärke ihres Stürmers Anthony Modeste vertrauen. Der 33-Jährige hat in der laufenden Spielzeit bereits 15 Mal für den FC getroffen. Kann die Defensive der Kölner den spielstarken Gastgebern standhalten? 

Union Berlin – VfB Stuttgart (Saša Kalajdžić)

Vergangene Woche musste sich Union in Wolfsburg knapp mit 0:1 geschlagen geben. Jetzt wollen die Eisernen an der Alten Försterei wieder glänzen und mit einem Sieg in die Erfolgsspur zurückfinden. Im Spiel gegen die abstiegsbedrohten Stuttgarter müssen die Köpenicker besonders VfB-Stürmer Saša Kalajdžić im Blick behalten. Der Österreicher kommt nach langer Verletzungspause immer besser in Form und ist mit seiner Größe von zwei Metern immer für ein Standardtor gut. Bereits am vergangenen Spieltag erzielte der 24-Jährige beim 3:2-Sieg gegen Borussia Mönchengladbach kurz vor Schluss den entscheidenden Treffer für die Schwaben. Gelingt dem gefährlichen Angreifer gegen Berlin sein drittes Saisontor? 

Borussia Mönchengladbach – Hertha BSC Berlin (Alassane Pléa)

Nach einer 2:0-Führung am Ende noch 3:2 gegen Stuttgart verloren – der erhoffte Befreiungsschlag im Abstiegskampf blieb für die Gladbacher auch am vergangenen Spieltag aus. Nun empfangen die Fohlen mit Hertha BSC einen weiteren Konkurrenten aus dem Tabellenkeller (Platz 16). Beiden Teams mangelt es an mannschaftlicher Geschlossenheit. Allerdings ist die Elf vom Niederrhein in der Offensive individuell besser besetzt, etwa mit Alassane Pléa, der gegen Stuttgart sein fünftes Saisontor erzielen konnte. Zeigt sich der Franzose auch gegen die Charlottenburger treffsicher? Bei einem Sieg hätte die Mannschaft von Trainer Adi Hütter sieben Punkte Vorsprung auf den Hauptstadtklub. Für Hertha wäre es die fünfte Niederlage in Serie. 

 

Hier geht's zu den Betway Fußball Wetten. Sichere dir bis zu 100€ Willkommensbonus! Konditionen gelten.

Lade dir direkt die Betway Sportwetten App herunter und genieße die volle Welt der Sportwetten mit Betway.

Du hast Fragen rund um die 4 Knipser? Hier geht's zu den 4 Knipser FAQs.