Zehn Teams starten in der höchsten Spielklasse aller deutschsprachigen LoL-Spieler: Zweimal wöchentlich treten sie in der Pro Division der neuen Prime League gegeneinander an, um die Krone des deutschsprachigen esports auszuspielen. Nach sechs von 18 Spieltagen hat sich überraschend eine Nachwuchsmannschaft an der Tabellenspitze etabliert: Schalke 04 Evolution ist bislang ungeschlagen und hat sich dabei bereits gegen etablierte Clans wie mousesports durchgesetzt. Im Gegensatz zum Rest der Liga spielt Schalke relativ kontrolliert, nimmt wenig Risiken und hat damit Erfolg. Hinter den Knappen hat sich ein breites Mittelfeld gebildet, zu dem auch Berlin International Gaming BIG zählt, die als Mitfavorit in die Prime League gestartet sind.

Woche der Wahrheit

An den beiden Spieltagen in dieser Woche wird sich nun zeigen, wie konstant das Schalker Team um Head Coach Chris „MoSiTing“ Würger seine Form auf die Screens bringen kann. Zunächst treffen sie am Dienstag auf die direkten Verfolger Unicorns of Love Sexy Edition. Am achten Spieltag kommt es am Donnerstag dann zum Aufeinandertreffen mit BIG.

Die neue League of Legends Prime League bietet erstmals sowohl Profis als auch Amateuren aus dem deutschsprachigen Raum ein Ligensystem mit Auf- und Abstieg zwischen verschiedenen Divisionen. Ambitionierte Amateure konnten sich im Vorfeld als Einzelspieler oder als Mannschaft registrieren und wurden je nach Spielstärke in die Ligen unterhalb der Pro Division eingeteilt. Für die Profis geht es in einem großen Offline-Finale neben dem Preisgeld und der begehrten Siegertrophäe um die Qualifikation für die European Masters. Dort treten dann im Sommer die stärksten nationalen Teams aus ganz Europa gegeneinander an, um das beste Team aus den nationalen Spitzenligen zu ermitteln.

Hier geht es zu den Betway esports Wetten.