media Bühne frei für die Play-offs der DreamHack Open Summer 2020: Erster Qualifikant für das morgige Halbfinale war der deutsche Clan BIG. Mit einem 2:0 gegen Heroic sicherte sich das Team um den Spitzenstrategen Johannes „tabseN“ Wodarz den ersten Rang in der Gruppe A. Das Match startete auf Inferno, dem Map-Pick von Heroic. Die Dänen boten BIG lange Zeit paroli, gingen kurzzeitig sogar mit 8:7 in Führung. Aber das BIG konterte und holte sich noch den 16:14-Erfolg. Auf der eigenen Map Dust2 sah es zunächst viel deutlicher aus. Mit 12:3 ging BIG in Führung, am Ende stand ein 16:10 zu Buche. Nun trifft der aktuelle Spitzenreiter der globalen CS:GO-Rankings am Samstag mit OG auf ein weiteres Team aus Dänemark.

 

Trotz der Niederlage gegen BIG konnte sich Heroic als Zweitplatzierter der Gruppe A auch noch für das Halbfinale qualifizieren. Dort wartet mit den ungeschlagenen Complexity Gaming allerdings eine schwere Aufgabe. Das Finale folgt am Sonntag um 16 Uhr mitteleuropäischer Zeit.

 

Unabhängig vom Ausgang der DreamHack Open Summer reißen die guten Nachrichten für BIG nicht ab: Vor wenigen Tagen hat die ESL die Berliner zu den Intel Extreme Masters New York 2020 eingeladen. Nur sechs Teams bekommen die Chance auf eine Teilnahme. Neben BIG wurden die französischen Teams Team Vitality und G2 Esports, die schwedische Mannschaft von Fnatic und die beiden europäischen Mix-Teams FaZe Clan und Complexity Gaming nominiert. Die IEM New York Online wird ab dem 6. Oktober stattfinden.

 

Hier geht's zu den betway esports Wetten.

Lade dir direkt die betway Sportwetten App herunter und genieße die volle Welt der Sportwetten mit betway.