So mies das Jahr 2020 insgesamt war, auch für die esports-Szene – für das deutsche Team BIG war es keine verlorene Counter-Strike-Saison. Nach Siegen unter anderem beim DreamHack Masters Spring 2020 oder im cs_summit #6 stand die Truppe aus Berlin sogar parallel in beiden bedeutenden Rankings von ESL und HTVL ganz oben. Aktuell rangieren allerdings Astralis (HTVL) und Team Vitality (ESL) an der Spitze der Weltranglisten. Deshalb war die Auslosung für die IEM Global Challenge, bei der die besten CS:GO-Mannschaften des Jahres aufeinander treffen, für die Deutschen zunächst ein Schock: Beide Angstgegner landeten in ihrer Gruppe A.

Doch 2020 ist einfach ein besonderes Jahr: Obwohl BIG die letzten vier Begegnungen gegen Team Vitality verloren hatte, setzten sie sich diesmal mit 2:1 (19:17, 7:16, 16:13) gegen die Franzosen durch. Im anschließenden Duell mit Astralis folgte ein 2:0 (22:19, 16:10)-Sieg, was bei Kapitän Johannes „tabseN“ Wodarz und Co. für einige Freude sorgte:

BIG ist damit als erstes Team für das Halbfinale am Samstag qualifiziert. Astralis und Vitality müssen nun morgen in einem spannenden Decider Match den zweiten Halbfinal-Teilnehmer aus der Gruppe A ausfechten. Die Franzosen gehen leicht favorisiert ins Rennen, nachdem sie bei den BLAST Premier: Fall 2020 Finals zuletzt sowohl BIG als auch Astralis klar geschlagen hatten.

In der Gruppe B kämpfen heute Natus Vincere und Team Liquid um den Halbfinaleinzug. Beide Teams konnten ihre ersten beiden Gruppenspiele klar mit 2:0 gewinnen. Im Elimination Match stehen sich FURIA und Heroic gegenüber.

Hier geht's zu den betway esports Wetten.

Lade dir direkt die betway Sportwetten App herunter und genieße die volle Welt der Sportwetten mit betway.