media

Das Verdoppeln ist eine der besten Strategien, die ein Blackjack-Spieler fahren kann.

Nachdem Du Deine beiden Karten erhalten hast, bekommst Du dann noch eine Karte – und zwar nur noch eine einzige.

Wenn Du geschickt verdoppelst, kannst Du ganz gute Ergebnisse erzielen. Aber das Risiko ist immer ein treuer Begleiter.

So funktioniert das Verdoppeln

Beim Online Blackjack im Betway-Casino platzierst Du zunächst Deinen Wetteinsatz. Je nachdem, welche Karten im Spiel sind, kannst Du Deine Hand teilen oder Dich gegen einen Blackjack des Croupiers versichern.

Das Verdoppeln ist eine zusätzliche Wette, die nur dann zum Zug kommt, sobald Du Deine Hand und auch die offene Karte des Croupiers kennst. Beim Verdoppeln wird der ursprüngliche Einsatz verdoppelt. Du erhältst eine weitere Karte – und zwar nur noch eine einzige. Du kannst keine weiteren Karten mehr verlangen.

Bist Du überzeugt davon, dass Du den Croupier besiegen kannst, dann kann das Verdoppeln ein geschickter Zug sein. Aber das Risiko spielt immer mit – und besteht darin, dass Du ja nur noch eine einzige Karte erhältst.

Falls Du aber 9, 10, oder 11 Punkte in der Hand hältst, verspricht eine zusätzliche Karte gute Chancen auf einen Sieg über den Croupier, unabhängig davon, welche offene Karte er zeigt.

Der richtige Zeitpunkt zum Verdoppeln

Bei einigen Online-Blackjack-Varianten kannst Du bei allen Punkten verdoppeln. Bei einigen Varianten, wie etwa beim Europäischen Blackjack, darf man nur bei insgesamt 9, 10 oder 11 Punkten verdoppeln.

Das Wissen um den richtigen Zeitpunkt zum Verdoppeln ist eine Kunst an sich. Ein Beispiel: Du hast 10 Punkte, der Croupier auch. Verdoppeln wäre nicht so schlau. Es ist gar nicht so unwahrscheinlich, dass der Croupier auch eine Karte mit 10 Punkten hat, und das Spiel ist unentschieden ("push").

Ein Spickzettel für Blackjack ist eine gute Idee. Darauf steht „schwarz auf weiß“, wie Du aufgrund Deiner Punkte und der des Croupiers am besten vorgehst.

Das Verdoppeln in der Praxis

Vergleichen wir mal ein paar optimale Züge mit dem Verdoppeln bei den folgenden Blackjack-Varianten:

Europäisches Blackjack

Du kannst Europäisches Blackjack bei Betway Casino spielen. Ein Blackjack des Croupiers schlägt die 21 Punkte eines Spielers. Darum kann das Verdoppeln bei 10 oder 11 Punkten riskant sein.

Wenn also der Croupier eine 10 oder eine Bildkarte hat, und Du hast 11 Punkte – dann lass das Verdoppeln. Verlange stattdessen eine weitere Karte und versuche, den Croupier ohne einen weiteren Wetteinsatz zu schlagen.

Entsprechend gilt, wenn der Croupier wenige Punkte hat, wie 3, 4, 5 oder 6, dann wird er wahrscheinlich zwei Karten verlangen müssen. Das Verlustrisiko ist höher; wenn Du verdoppelst, dann stehen Deine Chancen gar nicht mal so schlecht.

media

Atlantic City Blackjack

Atlantic City Blackjack kannst Du bei Betway Casino kostenlos spielen oder mit richtigen Geldeinsätzen.

Der Unterschied zwischen Atlantic City Blackjack und Europäischem Blackjack ist folgender: Der Croupier schaut – sobald die Karten ausgeteilt wurden –, ob er einen Blackjack hat und zeigt ein Ass oder eine 10. Hat er einen Blackjack, ist das Spiel beendet.

Aufgrund dieser Zusatzinformation haben die Spieler mehr Optionen zu Verdoppeln. Hat der Spieler insgesamt 9, 10 oder 11 Punkte, dann sollte er laut dem Spickzettel für das Europäische Blackjack verdoppeln.

Du kannst aber auch bei der Kombination A-6 verdoppeln, falls der Croupier eine 3, 4, 5, oder 6 zeigt, oder auch bei der Kombination A-2, wenn er eine 5 oder 6 zeigt.

Probier gleich mal das Verdoppeln bei kostenlosen Blackjack-Spielen bei Betway aus

Beim Blackjack dreht sich alles um das Eingehen kalkulierter Risiken. Wann immer sich die Gelegenheit bietet, möchtest Du dem Haus gegenüber im Vorteil sein. Wenn Du klug verdoppelst, dann kann das über Erfolg und Misserfolg entscheiden.

Greif wohlüberlegt zum Spickzettel und entscheide, wann Du jeweils am besten mit dem Verdoppeln bedient bist. Probier doch gleich heute noch die Taktik bei einem kostenlosen Spiel Blackjack im Betway Casino aus.