Die Zahlen waren schon vorher nicht gut. Bis wenige Tage vor den legendären Langstrecken-Weltcups der Langläufer am Holmenkollen in Oslo waren nur 17.000 Tickets verkauft worden. Die Bilanz im Vorjahr zum selben Zeitpunkt: 37.000. Denen, die kommen wollten, wurde der Ausflug zum Langlauf-Klassiker am Osloer Hausberg dann am Donnerstag untersagt.

Gedränge in den U-Bahnen vermeiden

Die Behörden der norwegischen Hauptstadt gaben bekannt, dass die Ski-Arena für Zuschauer gesperrt werde und forderten die Bevölkerung auf, auch nicht in die Gebiete außerhalb der Arena zu pilgern. Also müssen die Frauen am Samstag ihre 30 Kilometer und die Männer am Sonntag ihre 50 Kilometer ohne Unterstützung der Fans hinter sich bringen. „Traurig“, findet das Therese Johaug, die sich nach dem Ende ihrer Dopingsperre im Frühjahr 2018 zur souveränen Serien-Siegerin auf den langen Strecken und zur mit haushohem Vorsprung Führenden im Gesamtweltcup entwickelt hat. „Auf das Kollen-Wochenende zu Hause mit dieser Folk-Party freue ich mich die ganze Saison“, sagte die 31-Jährige der Osloer Tageszeitung „Dagbladet“. „Aber ich verstehe die Entscheidung.“ Ihr Kollege Sindre Bjørnestad Skar, der vornehmlich auf den Sprintstrecken zu Hause ist, zeigte sich noch weniger begeistert von einem Rennen ohne Zuschauer-Unterstützung: „Es ist klar, dass das die Stimmung stark dämpft. 50 Kilometer alleine zu laufen, das macht keinen Spaß, das ist das Schlimmste.“

Johaug peilt vierten Sieg an

Was das angeht, da gehen die Meinungen wohl auseinander. Teile der Langlauf-Szene lieben die klassische Langstrecken-Tortur – wie zum Beispiel Alexander Bolschunow, Sieger der Tour de Ski 2020 . Das deutsche Team geht als Außenseiter mit drei Frauen und fünf Männern an den Start. Der deutsche Teamchef Peter Schlickenrieder sagte dem Skilanglauf-Portal xc-ski.de: „Wer als Norweger im Langlauflager etwas gelten will, muss den Klassiker am Holmenkollen gewonnen haben.“ Therese Johaug hat das bereits dreimal geschafft, und sie hätte sicher nichts gegen Sieg Nummer vier einzuwenden – mit oder ohne Zuschauer.

Hier geht's zu den Betway Wintersport Wetten.